Lokalsport: Konkurrenz für Flürener Nikolaus-Crosslauf

Lokalsport : Konkurrenz für Flürener Nikolaus-Crosslauf

Bislang gibt es erst 76 Meldungen für die Rennen am Sonntag. Parallel findet ein Lauf in Oberhausen statt.

Die Bestellung ist aufgegeben. 150 Weckmänner hat GW Flüren für Sonntag geordert, wenn die 41. Auflage des Nikolaus-Crosslaufs ansteht. "Hoffentlich kommen auch so viele Starter", sagt GWF-Vorsitzender Wolfgang Hansen. Denn bis jetzt könnte jeder Aktive schon fast zwei Weckmänner erhalten, da nur 76 Voranmeldungen eingegangen sind.

"Das ist schon mager", so Hansen. Allerdings gibt es zeitgleich erstmals einen konkurrierenden Lauf in Oberhausen. Der Vorsitzende hofft, dass sich noch etliche Kurzentschlossene am Sonntag aufraffen können. Bis eine halbe Stunde vor dem Start der jeweiligen Rennen sind Nachmeldungen möglich. Normalerweise beteiligen sich an den Crossläufen der Grün-Weißen rund 200 Athleten.

Der Startschuss zum ersten Rennen fällt am Sonntag um 9.45 Uhr. Dann gehen die Bambini auf die 100 Meter lange Strecke. Hier gibt es erst drei Voranmeldungen. Die Schülerläufe über 400 und 1000 Meter folgen um 10 und 10.15 Uhr. Die 2400 Meter lange Strecke wird ab 10.30 Uhr in Angriff genommen. Das Hauptrennen beginnt um 11 Uhr und führt über 7800 Meter.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE