Lokalsport: Julia Fedorczuk steht jetzt an der Spitze des ZRFV Dingden

Lokalsport : Julia Fedorczuk steht jetzt an der Spitze des ZRFV Dingden

Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Dingden hat eine neue Vorsitzende. Julia Fedorczuk wurde bei der Jahreshauptversammlung zur Nachfolgerin von Hans-Wilhelm Schmoor gewählt, der sein Amt Ende 2016 "aus persönlichen Gründen" niedergelegt hatte. Weitere Wechsel gab es beim stellvertretenden Vorsitzenden und beim stellvertretenden Geschäftsführer. Nico Klein-Moddenburg und der ehemalige Clubchef Jörg Schmeink nehmen diese Posten nun ein. Der bisherige stellvertretenden Vorsitzende Johannes Buers berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2016. Geschäftsführer Bernd Vahlbrock teilte mit, dass die Finanzen ausgeglichen sind.

Linda Toparkus (25 Jahre), Birgit Daniels, Lisa Daniels, Denise Lahmer und Saskia de Ruiter (15 Jahre) wurden für ihre Vereinstreue geehrt. Zudem zeichnete der Verein die erfolgreichsten Sportler aus - Dressur: Jill-Maureen Odendahl (Junior), Katharina Buers (Junge Reiter), Nadine Hölker (Reiter), Martin Ketteler (Senior); Springen: Lisa Weber (Junior), Sandra te Uhle (Junge Reiter), Antonia May (Reiter); Fahrsport: Karen Schmeink (Junge Fahrer) und Dieter Greiwe (Senior).

(RP)