1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Leichtathletik: Jubiläum mit Rekorden

Leichtathletik : Jubiläum mit Rekorden

524 Teilnehmer sorgten gestern beim 25. Volkslauf des SV Schermbeck für eine neue Bestmarke. Theo Aymanns (Pfalzdorf) gewann das Rennen über 10000 Meter. Martina Schwanke (Essen) siegte bei den Frauen in Rekordzeit.

524 Teilnehmer sorgten gestern beim 25. Volkslauf des SV Schermbeck für eine neue Bestmarke. Theo Aymanns (Pfalzdorf) gewann das Rennen über 10 000 Meter. Martina Schwanke (Essen) siegte bei den Frauen in Rekordzeit.

Mit einem Teilnehmerrekord, einer neuen Strecken-Bestzeit und einem wohl einmaligen musikalischen Anfeuerungsprogramm geht der 25. Volkslauf in die Geschichte der Leichtathletik-Abteilung des SV Schermbeck ein. Ideales Laufwetter bescherte dem SVS gestern bei seiner Jubiläums-Veranstaltung ein Rekordfeld. Von den 597 gemeldeten Läufern gingen 524 an den Start – 13 mehr als 2007.

Grüter: „Beeindruckend“

„Was ihr auf die Beine gestellt habt, ist beeindruckend“, lobte Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter als Schirmherr die SVS-Organisatoren um den Abteilungsleiter Ulli Stiemer, bevor er die Sportler beim Hauptlauf über zehn Kilometer auf die Strecke schickte. Unter den Teilnehmern befand sich auch Fußball-Weltmeister Olaf Thon, der erstmals mit seiner 18-jährigen Tochter Annika startete. Bei den Kilometern drei bis sieben stand jeweils ein Dudelsackbläser der noch jungen Musikband „Mc Bricht Greenland Pipes & Drums“, um die Sportler mit schottischen Klängen anzufeuern. Bei Kilometer acht spornten die Trommler der Band die Läufer mit Marschmusik an. Bei der Siegerehrung auf dem Schulhof gab die Gruppe noch einmal Kostproben ihres Könnens.

  • Ein Tischtennis-Schläger liegt auf einer Platte.
    Tischtennis : TV Bruckhausen bezwingt den Weseler TV
  • Symbolbild
    Tischtennis : TV Bruckhausen kommt nicht über ein Remis hinaus
  • (Symbolbild)
    Tischtennis : Wolfgang Gerth glänzt beim 8:8 der Flürener Herren in Borken

Gleich bei seinem ersten Start in Schermbeck war Theo Aymanns vom VfB Alemannia Pfalzdorf erfolgreich. Er gewann den Hauptlauf über 10 000 Meter in 35:06,0 Minuten. Der schnellste Landwirt vom Niederrhein schaffte allerdings nicht, wofür er sich in der Szene einen Namen gemacht hat. Einen Doppelsieg über 5000 und 10 000 Meter verpasste Aymanns knapp. Er musste sich über die kürzere Distanz in 16:58 Minuten mit dem zweiten Rang hinter Torben Dietz (LG Dorsten, 16:38) begnügen.

Bronze für Jürgen Straßburg

Das 10 000 Meter-Rennen wurde auch als Kreismeisterschaft gewertet. Den Titel sicherte sich Björn Temmler (Moerser TV), der hinter Aymanns Zweiter wurde, in 35:28,5 Minuten vor Jörg Sänger (Marathon Dinslaken, 35:47,5) und Jürgen Straßburg (LG Hünxe, 36:40,6). Schnellste Frau war Martina Schwanke (Tusem Essen), die den Streckenrekord auf 37:36,0 Minuten verbesserte. „Wenn wir den jetzigen Stand um 500 Teilnehmer halten können, sind wir vollauf zufrieden“, bilanzierte Ulli Stiemer.

(RP)