Lokalsport: JSG Dingden/Lankern baut Zusammenarbeit aus

Lokalsport : JSG Dingden/Lankern baut Zusammenarbeit aus

Jugendfußball: BW Dingden und GW Lankern kooperieren in Zukunft auch bei den D- und den E-Junioren.

GW Lankern und BW Dingden haben sich für eine Fortführung ihrer Jugend-Spiel-Gemeinschaft (JSG) entschieden. In Zukunft soll die Zusammenarbeit der Clubs sogar noch ausgebaut werden. Bislang traten gemeinsame Nachwuchsteams der JSG von den C- bis zu den A-Junioren erfolgreich an. Nun sollen auch E- und D-Junioren in einem Trikot kicken.

"Ganz wichtig bei den Spiel-Gemeinschaften ist weiterhin, dass man alle Kinder im Blick behält und auch allen Spielmöglichkeiten gemäß ihrer eigenen Stärke gibt", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. An allererster Stelle müssten immer die Kinder und deren Wohl stehen. Bei den D- und E-Junioren werden jeweils drei Teams gemeldet, im B-Jugend-Bereich gibt es zwei Mannschaften. Die Teams sollen abwechselnd auf beiden Anlagen trainieren und spielen, damit der Bezug zum Heimatverein gewahrt bleibt. Aus beiden Clubs werden Trainer und Betreuer gestellt.

Eine Änderung gibt es bei den C-Junioren. Hier wurde die Spiel-Gemeinschaft aufgelöst und das Startrecht in der Leistungsklasse an BW Dingden übertragen, da Lankern in dieser Altersklasse nur wenige Kicker stellt. Diese werden in Dingden beitragsfrei aufgenommen und können somit für BWD auflaufen.

Keine Spielgemeinschaft gibt es bei den Mädchen. GW Lankern hatte zwar angeboten, die U 17 und U 15 als JSG zu führen. Aber die Mädchen aus Dingden möchten lieber für BWD als U 17 antreten. GWL stellt eigene Teams in allen Altersklassen außer im U 19-Bereich.

(RP)