Lokalsport: Joker Johannes Götz macht den Sieg des HSV perfekt

Lokalsport : Joker Johannes Götz macht den Sieg des HSV perfekt

Bezirksligist Hamminkelner SV bezwingt SV Krechting mit 1:0. Der Start ist mit sieben Punkten aus drei Spielen geglückt.

Zwei Rückkehrer waren gestern die Matchwinner beim 1:0 (0:0)-Heimsieg des Fußball-Bezirksligisten Hamminkelner SV gegen den SV Krechting. Sowohl der erst spät eingewechselte Siegtorschütze Johannes Götz als auch Cheftrainer Thorsten Albustin waren erst kurz vor der Partie von ihren Urlaubsreisen zurückgekehrt und standen dem Gastgeber zum ersten Mal in dieser Saison zur Verfügung. "Dass wir angesichts unserer schwierigen Personalsituation dieses Spiel gewinnen konnten, darüber bin ich heilfroh", sagte Thorsten Albustin.

Danach hatte es vor rund 150 Besuchern über weite Strecken der Begegnung nicht ausgesehen. Bis weit in die Schlussphase verteidigten die Gäste ein torloses Unentschieden. Erst in der 83. Minute erzielte Johannes Götz, der erst 360 Sekunden zuvor für Christoph Müller in die Partie gekommen war, den vielumjubelten Siegtreffer für den HSV. Er verwandelte den Abpraller, nachdem Tom Wirtz mit einem vehementen Schuss nur die Latte getroffen hatte. Albustin bewies somit ein glückliches Händchen und freute sich über diesen Coup. "Dass wir nun mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen dastehen, ist bärenstark", sagte der Coach, der dem gesamten Team "ein Riesenkompliment" machte.

Bis auf eine kurze Phase nach dem Wiederanpfiff beherrschte der Hamminkelner SV das Geschehen. Er war dem Gegner vor allem im Umschaltspiel überlegen und besaß auch die klareren Torchancen. So traf Hendric Storm nach 60 Minuten mit einem Fernschuss nur die Latte. "Wir haben heute vieles richtig gemacht", sagte Thorsten Albustin. "Lediglich mit der Abschlussquote der Mannschaft bin ich nicht ganz zufrieden."

Hamminkelner SV: Tünte - Quartsteg, Bergendahl, Hollenberg, Wirtz, Klump (66. Fischer), Müller (77. Götz), Sweers, Krause, Klein-Hitpaß, Storm.

(beck)
Mehr von RP ONLINE