1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: Jan-Christian Sweers fliegt extra aus Prag einMayrhauser: "Die Spieler sollen die Partie genießen"Die Helfer packen heute ab

Fußball : Jan-Christian Sweers fliegt extra aus Prag einMayrhauser: "Die Spieler sollen die Partie genießen"Die Helfer packen heute ab

Nachwuchsspieler Jan-Christian Sweers will sich den Pokal-Hit im Auestadion heute nicht entgehen lassen. Der Kicker fliegt deshalb extra aus Prag zum Spiel der Spiele des HSV ein. Sweers ist dort seit Beginn der Woche mit dem Andreas-Vesalius-Gymnasium, wo er im kommenden Jahr sein Abitur macht, auf Abschlussfahrt. Mit Genehmigung der Schule darf der Kicker einen Tag früher alleine nach Hause reisen. Sweers war bereit, den Flug aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Doch die Kosten übernimmt jetzt der Verein. "Denn diesen Einsatz für den Hamminkelner SV honorieren wir natürlich", sagt Obmann Walter Kinder.

Trainer Philipp Mayrhauser gibt seinen Akteuren eine klare Marschroute mit auf dem Weg in die Begegnung gegen den übermächtigen Gegner. "Für die Spieler wird es das größte Spiel ihrer Laufbahn sein. Sie sollen diese Partie genießen, ohne dabei in Ehrfurcht vor Rot-Weiß Essen zu erstarren", sagt der Hamminkelner Coach. Er hofft, dass seine Mannschaft heute möglichst lange ohne Gegentor bleibt. "Denn dann kann's eine richtig gute Pokal-Atmosphäre im Auestadion geben", meint Mayrhauser. Vier Akteure, die alle verletzt sind, fehlen gegen RWE: Carsten Bossow, Andreas Buttenborg, Matthias Nagel und Stefan Gram.

Der große Fußball-Tag beginnt für den Hamminkelner SV heute im Auestadion schon um 8 Uhr morgens. Dann treffen sich die Helfer, um im Stadion alles für die Partie vorzubereiten – unter anderem wird auf der Tribüne mit Bauzäunen ein Bereich für die Essener Fans abgetrennt.

(RP)