Lokalsport: HSV beim Turnier in Lohberg erst im Finale gestoppt

Lokalsport : HSV beim Turnier in Lohberg erst im Finale gestoppt

Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV hat den Sieg beim Hallenturnier des gleichklassigen Gastgebers RWS Lohberg knapp verpasst. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Albustin unterlag dem Ausrichter im Endspiel mit 6:7 (2:2) nach Neunmeterschießen. "Ich glaube, wir haben uns hier sehr gut verkauft und sind auch weit gekommen. Dass RWS sehr gute Hallenfußballer hat, ist ja kein Geheimnis. Das Turnier hat Spaß gemacht und ist eine gute Sache", sagte Albustin nach der Niederlage gegen seine ehemalige Mannschaft.

Acht Teams spielten bei der fünften Auflage der Veranstaltung in der Dinslakener Hans-Efing-Halle mit. Neben den B-Ligisten STV Hünxe und RWS Lohberg III traten in Rheinland Hamborn, dem SV Bislich und dem TSV Bruckhausen drei A-Ligisten an. Aus der Bezirksliga starteten RWS Lohberg sowie die SV 08/29 Friedrichsfeld und der Hamminkelner SV.

In der Gruppe A zog der Ausrichter wegen des besseren Torverhältnisses als Erster vor der SV 08/29 ins Halbfinale ein. In der Gruppe B kam der Hamminkelner SV ungeschlagen auf Rang eins. Dahinter schaffte auch RWS II den Einzug ins Halbfinale, wo ein vereinsinternes Duell auf die Mannschaft wartete. Erwartungsgemäß deutlich behielt RWS I die Oberhand. Das Bezirksliga-Team siegte mit 7:0. Im zweiten Duell behauptete sich der Hamminkelner SV mit 3:1 gegen Friedrichsfeld.

Den dritten Platz beim Turnier sicherte sich RWS Lohberg II. Das Team gewann das Neunmeterschießen gegen die SV 08/29 Friedrichsfeld mit 6:5.

(che)
Mehr von RP ONLINE