1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Handball: HSG Wesel steht wieder an der Spitze

Handball : HSG Wesel steht wieder an der Spitze

Die HSG Wesel nutzte gestern die Gunst der Stunde. Der Titelanwärter in der Handball-Landesliga verwertete die Vorlage, die ihm tags zuvor durch die überraschende 31:33-Heimniederlage des großen Rivalen HSG RW Oberhausen gegen den VfL Rheinhausen serviert worden war. Die HSG holte sich durch einen hartumkämpften 31:30 (17:15)-Erfolg beim OSC Rheinhausen II die Tabellenführung zurück. Die Mannschaft liegt nun aufgrund des besseren direkten Vergleichs wieder vor der punktgleichen HSG Oberhausen, deren Serie von neun Siegen in Folge gestoppt wurde.

Die HSG Wesel kann sich nun in den nächsten beiden Begegnungen sogar eine Niederlage erlauben, ohne das Endspiel um den Titel beim Saison-Finale zu gefährden, wenn Oberhausen am 13. Mai in der Rundsporthalle antritt. "Wir wollen die nächsten beiden Partien aber auch gewinnen, um als Spitzenreiter in unser großes Endspiel zu gehen", sagte Michael Kessel, Co-Trainer der HSG Wesel. Die Tatsache, dass man sich nach der Oberhausener Niederlage wieder einen Ausrutscher erlauben konnte, ohne alle Titelchancen schon aus der Hand zu geben, schien die Mannschaft gestern eher zu lähmen. Das Trainergespann Christian Pannen/Michael Kessel vermisste jedenfalls die nötige Einstellung bei seinem Personal. "Irgendwie fehlte die Anspannung. Wir haben es uns deshalb unnötig schwergemacht", sagte Pannen.

Die HSG Wesel musste bis zum Schluss um den Erfolg bangen, nachdem sie Mitte der ersten Hälfte schon mit 10:6 geführt hatte. Sie konnte sich nach dem Wechsel nicht mehr entscheidend absetzen, da sie in der Abwehr einige Schwächen offenbarte und im Angriff gute Chancen ausließ. Deshalb stand die Partie in den letzten Minuten auf des Messers Schneide, nachdem der Gastgeber zum 28:28 ausgeglichen hatte. Die HSG Wesel hatte dabei das Glück, dass der OSC Rheinhausen II kurz vor Schluss nur den Pfosten traf. So bedeutete der Treffer von Fabian Gorris zum 31:30 den Sieg und die Tabellenführung.

HSG Wesel: Geilenkirchen, Kalus - Heffels, Walla (1), Brincks (1), Fehlemann (8), Haase (3), Knapinski (1), Gorris (12/2), Glaser (1), Pannen (1), Lettgen, Borgmann (3).

(RP)