Lokalsport: HSG rutscht nach 24:33 auf den drittletzten Platz ab

Lokalsport : HSG rutscht nach 24:33 auf den drittletzten Platz ab

Die HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg beendete die Saison in der Handball-Bezirksliga mit einer 24:33 (14:19)-Heimniederlage gegen den TuS Xanten und rutschte noch auf den drittletzten Platz ab. "Es ist schon ärgerlich, dass wir am Ende einen so negativen Lauf hatten. Zu Beginn der Saison haben wir deutlich besser gespielt", sagte Trainer Marc Buil, der zum letzten Mal auf der Bank saß. Die faire Partie wurde etwas dadurch getrübt, dass ein Xantener eine Platzwunde am Kopf erlitt.

Am Mittwoch startet die HSG jetzt zur Mannschaftsfahrt. "Wohin es geht, ist eine Überraschung. Das hat der Festausschuss geplant", sagte Buil. In der kommenden Saison wird der Bezirksligist von Sven Esser trainiert, der mit der HSG Wesel am Wochenende endgültig aus der Oberliga abgestiegen ist.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg: Bucksteeg, Kniest - Hekers (1), Peters (1), Schnelting, Arendsen (2), Nehring (3), Lonscher, Nehling (6), Roes (1), Schepersmann (4), Ising (1), Buil (2), Fischer (3).

(tt)
Mehr von RP ONLINE