Fußball: HSC Berg beendet Negativserie mit 4:3-Sieg

Fußball : HSC Berg beendet Negativserie mit 4:3-Sieg

Frauenfußball: Dickmann-Team ist zurück in der Spur. GW Lankern und Viktoria schaffen klare Erfolge.

Der HSC Dingden-Berg stoppte in der Fußball-Landesliga der Frauen seine Negativserie von fünf sieglosen Spielen hintereinander und bezwang die DJK Hommersum-Hassum nach einer beeindruckenden Aufholjagd mit 4:3 (0:2). Bis zur 75. Minute lag der Gastgeber mit 1:3 zurück. Anika Amerkamp hatte das zwischenzeitliche 1:2 (57.) für den HSC erzielt hatte. Ein Doppelschlag durch Christina Wallraff (76.) und Alexa Steffans (77.) sorgte anschließend für den Ausgleich. 60 Sekunden vor dem Ende markierte Mareike Maatz den viel umjubelten Siegtreffer, durch den sich der HSC Berg auf den zehnten Tabellenplatz verbesserte.

GW Lankern schaffte in der Bezirksliga einen ungefährdeten 8:1 (4:0)-Erfolg in der Heimpartie gegen Schlusslicht SC BW Auwel-Holt. Helena Timm (14., 37., 75.), Janina Kempken (5., 44.), Annika Piechocki (28.), Melanie Kunk (60.) und Alice Böing (70.) trugen sich für den Tabellenzweiten in die Liste der Torschützinnen ein.

Viktoria Wesel baute seine Erfolgsserie auf drei Siege in Folge aus. Gegen die TuB Mussum behielt der Tabellendritte mit 5:2 (3:1) die Oberhand. Schon zur Pause befand sich der Gastgeber nach Treffern von Sabrina Stramka (16.), Romina Memedi (25.) und Jessica Schwind (34.) auf der Siegerstraße. Nach dem Wechsel bauten erneut Jessica Schwind (67.) und Sandra Meyer (75.) den Vorsprung noch aus, ehe den Gästen in der 88. Minute lediglich noch Ergebniskosmetik gelang.

(me)
Mehr von RP ONLINE