Herren 55 und Damen 50 des TC Rot-Gold Obrighoven verlieren deutlich.

Tennis : Zwei klare Niederlagen für Neulinge des TC Rot-Gold

Die in der Bezirksliga spielenden Herren 55 und Damen 50 verlieren jeweils mit 1:8.

Die beiden in die Bezirksliga aufgestiegenen Tennis-Teams des TC Rot-Gold Obrighoven zahlten in ihren Partien ordentlich Lehrgeld. Das 1:8 der Herren 55 bei BW Oberhausen bedeutete dabei nach dem 1:8 beim Buschhausener TC bereits die zweite deftige Niederlage. Fü+r die Gäste reichte es lediglich zum Ehrenpunkt, den Peter Nagel (7:5, 6:0) im Einzel holte.

Ansonsten standen die Obrighovener fast durchgängig auf verlorenem Posten, brachten keinen Satzgewinn mehr auf die Habenseite. Jörg Engelmann (3:6, 2:6), Andre Kordemann (3:6, 3:6), Klaus Laurien (1:6, 4:6), Georg Krapoth (3:6, 3:6) und Norbert Letzner (3:6, 0:6) gingen in den Einzeln leer aus. In den Doppeln lief es bei den Niederlagen von Kordemann/Laurien (0:6, 4:6), Engelmann/Letzner (3:6, 1:6) und Krapoth/Nagel (1:6, 4:6) ebenfalls nicht besser.

Auch die Damen 50 stehen nach zwei Spieltagen noch ohne Sieg da. Hieß es zum Auftakt noch 4:5 gegen den TV Jahn Hiesfeld, so gab es nun ein 1:8 bei TK 78 Oberhausen. Allein Birgit Schulte (6:2, 6:4) war für die Gäste erfolgreich. Silke Krebber (2:6, 1:6), Barbara von Döringk (5:7, 6:2, 5:10), Corinna Dauber (5:7, 2:6), Anita Schiweck (5:7, 4:6), Verena Rüsen (2:6, 4:6), Krebber/Schulte (6:4, 4:6, 11:13), von Döringk/Dauber (5:7, 7:6, 5:10) und Rüsen/Martina Uphoff (4:6, 1:6) zogen dagegen den Kürzeren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE