Herren 40 des SuS Nord und des TC Flüren in Tennis-Bezirksliga gleichauf

Tennis : Herren 40 des SuS Nord und des TC Flüren weiter gleichauf

In der Bezirksliga gewinnen beide Spitzenteams ihre Partien souverän. Aber der SuS hat am letzten Spieltag die vermeintlich leichtere Aufgabe.

Die Herren 40 des SuS Wesel-Nord und des TC BW Flüren marschieren weiter gemeinsam an der Spitze der Tennis-Bezirksliga. Die besseren Karten auf Meisterschaft und Aufstieg scheint vor dem letzten Spieltag der SuS zu haben, der nach dem 7:2 bei BW Bocholt nicht nur einen Matchpunkt mehr auf dem Konto, sondern auch die vermeintlich leichtere Aufgabe am letzten Spieltag. Während SuS das Schlusslicht BW Spellen (Sonntag, 16. Juni) empfängt, sind die Flürener bei BW Bocholt (Samstag, 15. Juni) zu Gast.

Dort hatte der SuS in einigen Partien durchaus Mühe. Den dritten Saisonsieg im vierten Spiel sicherten Jörg Ahrens (6:2, 6:1), Frank Schulten (2:6, 6:3, 10:4), Andreas Iland (6:1, 7:5), Frank Weiß (6:1, 6:3), Thomas Weber (7:6, 6:3) sowie Schulten/Weber (6:0, 6:3) und Ahrens/Rainer Siebrecht (6:7, 6:1, 10:8). 

Der 8:1-Erfolg des Lokalrivalen bei Rot-Gold Voerde war ebenfalls schon nach den Einzeln entschieden. Alexander Berndsen musste im Spitzeneinzel kämpfen, setzte sich aber am Ende mit 6:1, 1:6, 10:7 durch. Außerdem punkteten Dirk Brinker (7:5, 6:1), Christoph Parth (6:1, 6:0), Albert Kiesling (6:4, 6:1) und Nik Schade (6:2, 6:2). Der Gastgeber verzichtete auf die Austragung der Doppel. Alle drei Paarungen gingen kampflos an die Flürener.

(tik)
Mehr von RP ONLINE