1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Handball: Handball: SVS will die ersten Punkte holen

Handball : Handball: SVS will die ersten Punkte holen

Schermbeck/Wesel (josch) Der SV Schermbeck ist in puncto Personalsorgen aus der vergangenen Saison in der Handball-Verbandsliga ja einigen Kummer gewohnt. Deshalb bringt es Trainer Michael Nölscher auch nicht sonderlich aus der Ruhe, dass der SVS beim ersten Auftritt vor eigenem Publikum in der neuen Spielzeit gleich eine Handvoll Akteure ersetzen muss. Daniel Robert (beruflich verhindert), Björn von Berg (erkrankt), Thomas Kuhn, Sven Felisiak und Christopher Seibel (alle Urlaub) sind nicht dabei, wenn der Verbandsligist am Sonntag um 17 Uhr die Moerser Adler HSG in der Halle Erler Straße empfängt. "Wir haben im Gegensatz zur vergangenen Saison einen Kader von 17 Spielern. Das können wir wegstecken", sagt Nölscher.

Nach dem 19:24 zum Auftakt beim TV Schwafheim gibt es für den Gastgeber gegen den ebenfalls mit einer Niederlage gestarteten Gegner nur ein Ziel. "Wir wollen einen Sieg schaffen. Denn 0:4-Punkte auf dem Konto sehen blöd aus", meint der Coach. Er war mit der Vorstellung seiner Mannschaft bei der Niederlage beim Angstgegner Schwafheim nicht unzufrieden. "Wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit gut gespielt. Und die Leistung in der Abwehr war ohnehin in Ordnung. Darauf können wir aufbauen", sagt Michael Nölscher. Er kann am Sonntag wieder auf Torhüter Philipp Busjan bauen, der aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. Der Coach hat damit die Option, Keeper Niklas Bell auch im Feld einzusetzen.

Pokal: HSG spielt heute in Rhede

Landesligist HSG Wesel bestreitet zwei Begegnungen innerhalb von weniger als 48 Stunden. Heute muss der Titelanwärter in der zweiten Runde des Kreispokals die Aufgabe beim Bezirksligisten VfL Rhede lösen. "Das Spiel wollen wir natürlich gewinnen", sagt Coach Christian Pannen. Am Sonntag steht in der Meisterschaft die Partie bei der DJK Adler Bottrop an, wo ebenfalls ein Sieg herausspringen soll. "Wenn wir ganz oben mitspielen wollen, müssen wir in Bottrop zwei Punkte holen", meint Co-Trainer Michael Kessel.

  • Handball : Adler-Zweite schließt Saison mit Sieg ab
  • Kevin-Christopher Büren verstärkt das Team der
    Handball : Handball-Drittligist HSG legt personell noch einmal nach
  • Lokalsport : HSG stärkt Nachwuchsbereich

Der Auftakt ist dem Landesligisten mit dem ungefährdeten 32:26-Heimsieg gegen den TV Issum gut gelungen. "Für den Anfang war das eine ansprechende Leistung. Doch wir haben auf jeden Fall noch Luft nach oben und werden uns auch steigern müssen, wenn wir im Titelrennen mitmischen wollen", sagt Kessel. Die HSG Wesel muss auf Daniel Borgmann, der wegen einer Prellung am Handgelenk ausfällt, und Fynn Walla (Studium) verzichten.

(RP)