Hamminkelner SV im Pokal gegen Regionalligist VfB Homberg

Fußball : Hamminkelner SV spielt im Pokal gegen Regionalligist VfB Homberg

Der Bezirksligist ist mit der Auslosung der ersten Runde des Niederrhein-Pokals sehr zufrieden. Landesliga-Aufsteiger BW Dingden trifft auf Oberligist Spvg Schonnebeck.

Das absolute Traumlos MSV Duisburg ist ausgeblieben. Der Zweitliga-Absteiger spielt beim SC 1920 Oberhausen. Doch vor allen Dingen Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV hat am Dienstagabend bei der Auslosung der ersten Runde des Niederrheinpokals einen attraktiven Gegner erwischt. Die Mannschaft von Trainer Michael Tyrann, die zum Zeitpunkt der Auslosung ihre zweite Übungseinheit der Saisonvorbereitung absolvierte, trifft auf den Regionalliga-Aufsteiger VfB Homberg. Angesetzt ist die Runde eigentlich für Sonntag, 4. August, bei Spielen mit Regionalliga-Beteiligung soll aber am Dienstag, 6. August, oder Mittwoch, 7. August, gekickt werden.

„Ich finde das Los gut, wir hätten es schlechter erwischen können“, sagte Detlef Hooymann, Sportlicher Leiter des Hamminkelner SV. An die zweite Mannschaft des VfB Homberg hat der HSV außerdem gute Erinnerungen. „Die haben wir ja vergangene Saison schon geschlagen“, so Hooymann.

Einen Oberligisten erwartet Landesliga-Aufsteiger BW Dingden. Die Blau-Weißen treffen am 4. August auf die Spvg Schonebeck, die in der abgelaufenen Spielzeit Rang acht belegte.

Auch die erste Pokalrunde der Frauen auf Niederrheinebene wurde am Dienstagabend in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgelost. Landesliga-Aufsteiger PSV Wesel erwartet den Niederrheinligisten VfR SW Warbeyen (Tabellenachter). Ebenfalls ein Heimspiel bestreitet GW Lankern. Der Landesligist tritt gegen die DJK TuSA 06 Düsseldorf, Aufsteiger in die Niederrheinliga, an. Angesetzt sind diese Begegnungen für Sonntag, 25. August.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE