Hamminkeln: Volleyball-Zweitligist BW Dingden spielt beim TSV Bayer Leverkusen

Volleyball : BW Dingden tritt ohne Druck in Leverkusen an

Der Zweitligist hat nach den beiden Erfolgen am vergangenen Wochenende wieder Selbstbewusstsein getankt. Am Samstag geht es zum TSV Bayer Leverkusen.

Marinus Wouterse erlebt zum ersten Mal als verantwortlicher Trainer die Spielstärke in der Zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen. Und der neue Coach von Blau-Weiß Dingden bekommt direkt eine Liga vorgesetzt, die er selbst als „extrem ausgeglichen“ bezeichnet. Vier Punkte trennen sein Team als Tabellenfünfter bei einem ausgetragenen Spiel weniger vom Spitzenreiter aus Borken. Sechs Zähler beträgt allerdings auch nur der Abstand zum Schlusslicht aus Essen. Bei drei möglichen Punkte pro Partie liegen beide Extreme noch in Reichweite. Am Samstag, 20 Uhr, ist BWD beim Tabellensechsten TSV Bayer 04 Leverkusen zu Gast.

Mit den Gefilden oberhalb von Rang fünf beschäftigt sich Wouterse im Prinzip nicht. „Noch weiter nach oben zu schauen, daran glaube ich nicht. Viel mehr Potenzial haben wir nicht“, sagt er. Er möchte in der Tabellenmitte bleiben – irgendwo zwischen Rang fünf und sieben. „Auf jeden Fall weit weg von unten.“

Dafür hat seine Mannschaft durch die fünf Punkte vom vergangenen Wochenende (3:2 über Emlichheim, 3:0 über VCO Berlin) erst einmal gesorgt. Und mit den Erfolgen ist auch die Lockerheit ins Team zurückgekehrt. Diese sei allein schon deshalb wiedergefunden worden, so der Coach, da gegenüber dem 0:3 bei BBSC Berlin die dort fehlenden Katrin Kappmeyer und Eva Schmitz wieder zur Verfügung gestanden hätten. „Es ist ganz wichtig, dass das Team komplett ist“, sagt Wouterse. Zudem sei jetzt die Drucksituation wesentlich geringer. „Wir haben nun mal fünf Zähler mehr auf dem Konto.“

Mit dem Gastgeber hat er sich im Vorfeld auch befasst. Aufgrund der groß gewachsenen Spielerinnen werde es „am Netz schon recht schwierig, ihn zu überwinden“. Personell sieht es bei den Dingdenerinnen auf jeden Fall gut aus. Die zuletzt aufgrund einer Erkrankung fehlende Karina Hegering steht Samstag wieder zur Verfügung.

(R.P.)