Hamminkeln: Reiterin Isabell Mengeler gewinnt Kreistitel

Reiten : Isabell Mengeler gewinnt Vielseitigkeits-Titel bei den Junioren

Die Teilnehmer des ZRFV von Lützow Hamminkeln und des RV Sankt Hubertus Obrighoven überzeugen beim Kreisturnier in Kamp-Lintfort. Der RVO sichert sich bei der Veranstaltung den Kreis-Ponywimpel

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Buschreiter im Kreis-Pferdesportverband Wesel zu ihrem Kreisturnier auf der Anlage des RV Seydlitz Kamp. Nach zwei sportlich ausgesprochen interessanten Wettkampftagen standen die neuen Kreismeister in der Vielseitigkeit fest. Traditionell endete die Veranstaltung mit den Aufmärschen der Platzierten auf dem Hauptplatz.

Am ersten Tag starteten die Vereine in der Mannschafts-Dressur und Springprüfungen der Klassen E, A und L. Im Dressurwettkampf war das Team des Gastgebers vor zwei Mannschaften aus Hünxe erfolgreich. Sieg und Platz zwei im Springen blieben ebenfalls beim Ausrichter. Dritter wurde hier der RV Sankt Hubertus Obrighoven. In der Gesamtwertung dieser alters- und leistungsübergreifenden Prüfung belegte die Mannschaft aus Obrighoven hinter Kamp-Lintfort und vor Hünxe Rang zwei

In einer Nachwuchsvielseitigkeit, bestehend aus einem Dressur-, Spring-, und Geländereiterwettbewerb, rangierten sich die Mannschaften Obrighoven und Loikum hinter Sieger Seydlitz Kamp ein. Dritter der Einzelwertung wurde der Obrighovener Reiter Mats Hartmann.

Am zweiten Tag übernahmen die erfahreneren Buschreiter das Kommando auf dem Turnierplatz und sorgten für starke Ritte im Gelände. Im Wettkampf auf E-Niveau siegte die Mannschaft des RV Sankt Hubertus Obrighoven vor dem ZRFV von Lützow Hamminkeln und erhielt die Kreis-Jugendstandarte. Der Titel in der Einzelwertung ging an die Obrighovenerin Janine Itjeshorst. Alina Himmelberg (Hamminkeln) belegte in dem Wettbewerb den dritten Rang.

Gold in der Meisterwertung der Junioren sicherte sich Isabell Mengeler vom ZRFV Hamminkeln vor Carine Koch vom Veranstalter und Jana Lehmkuhl aus Hünxe. Bei den Jungen Reiter (18 bis 21 Jahre) setzte sich mit Pia Theberath eine Starterin des Gastgebers durch und verwies Clara-Sophie Abeck (Obrighoven) und Lisa Hübner (Hiesfeld) auf die Plätze. Bei den Reitern ab 21 Jahre war die Hiesfelderin Ann Kathrin Kleinherbers vor Sabrina Rieskamp (Hünxe) und Lena Scheepers (Kamp) erfolgreich.

Die Mannschaftswertung in der Vielseitigkeit Klasse A und damit die Kreisstandarte gewann der RFV Dinslaken-Hiesfeld vor dem RV Seydlitz Kamp. Der RV Sankt Hubertus Obrighoven ritt auf den vierten Rang.

(RP)
Mehr von RP ONLINE