Hamminkeln: Andrea Harbring und Eva Schmitz erreichen Platz drei in Hamburg

Beachvolleyball : Andrea Harbring und Eva Schmitz erreichen Platz drei beim WM-Rahmenturnier

Die beiden Volleyballerinnen von BW Dingden landen beim Beach-Turnier „Red Bull – Dein Weg ins Stadion“, das im Rahmen der Weltmeisterschaft in Hamburg ausgetragen wurde, auf dem Treppchen.

Eva Schmitz und Andrea Harbring mussten bei der Trophäe gemeinsam anpacken. „Das war unser bisher größter und schwerster Pokal“, sagte Eva Schmitz. Gewonnen hatten ihn die Beachvolleyballerinnen von BW Dingden beim Turnier „Red Bull – Dein Weg ins Stadion“, das im Rahmen der Weltmeisterschaft in Hamburg ausgetragen wurde. In Bottrop hatte sich das Duo dafür qualifiziert.

„Es war cool, die internationalen Spieler bei der WM hautnah erleben zu dürfen“, sagte Schmitz. Nach einem Freilos und zwei Erfolgen unterlag die BWD-Paarung den späteren Siegerinnen Lea Kruse/Leonie Wienkämper (Kieler TV) in zwei engen Durchgängen mit 0:2 (11:15, 13:15). Im Spiel um Platz drei gab es gegen Elena Kömmling/Deborah Scholz (Dresden) dann ein 2:0.

(RP)
Mehr von RP ONLINE