Leichtathletik Halbmarathon: GW Flüren hofft auf mehr als 300 Starter

Wesel · Bislang haben schon 210 Läufer für die Veranstaltung gemeldet. Start des ersten Rennens ist um 9.30 Uhr.

 Veranstaltung mit Tradition: Bereits zum 38. Mal gehen die Läufer bei GW Flüren am 1. Mai auf die 21,1 Kilometer lange Strecke.

Veranstaltung mit Tradition: Bereits zum 38. Mal gehen die Läufer bei GW Flüren am 1. Mai auf die 21,1 Kilometer lange Strecke.

Foto: Malz

Wolfgang Hansen ist zufrieden mit den Zahlen, die ihm vorliegen. "Das ist in Ordnung", sagt der Leichtathletik-Abteilungsleiter von GW Flüren beim Blick auf das bisherige Meldeergebnis für den Halbmarathon von GW Flüren, den der Verein morgen bereits zum 38. Mal veranstaltet. 210 Läufer haben bislang für die Rennen gemeldet. Alleine 140 Startzusagen liegen für den Halbmarathon-Lauf vor. Deshalb ist die Zuversicht bei den Organisatoren groß, dass erneut mehr als 300 Teilnehmer bei der Veranstaltung dabei sein werden, die traditionell am 1. Mai stattfindet. "Das wäre ein Ergebnis, mit dem wir sehr gut leben können", sagt der Abteilungsleiter.

Die Chancen, dass es morgen noch einige Nachmeldungen gibt, stehen gut. Denn das Wetter scheint mitzuspielen. "Es sind Temperaturen um 16 Grad und leichter Nieselregen vorhergesagt. Dass sind eigentlich optimale Bedingungen für einen Halbmarathon. Deshalb rechne ich damit, dass sich einige Läufer noch kurzfristig zu einem Start entscheiden werden", sagt Wolfgang Hansen, der seit kurzem wieder an der Spitze der Leichtathletik-Abteilung steht.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr mit dem Idealistenlauf über 5000 Meter. Um 10.30 Uhr werden die Teilnehmer am Sparkassen-Halbmarathon auf die 21,1 Kilometer lange Strecke geschickt. Zudem gehören ein Bambinirennen über 400 Meter (Start: 10.45 Uhr) und ein Schülerlauf über 1000 Meter (11 Uhr) zum Programm, das nicht verändert wurde. "2015 werden wir vielleicht etwas Besonderes bei dieser Veranstaltung machen, weil die Leichtathletik-Abteilung dann ihr 50-jähriges Bestehen feiert", sagt Hansen.

GW Flüren kann wieder auf die Unterstützung eines Nachbarvereins setzen. Die Lauffreunde HADI Wesel sind bei der Organisation erneut mit im Boot. "Das ist eine wertvolle Hilfe für uns", sagt Wolfgang Hansen. Moderator bei den Rennen ist wieder Laurenz Thissen, die Stimme des Laufsports am Niederrhein.

(josch)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort