Lokalsport: GW Lankern hat noch den zweiten Platz im Visier

Lokalsport : GW Lankern hat noch den zweiten Platz im Visier

Frauenfußball: Der Tabellenvierte der Landesliga startet mit einem 10:1 gegen den SV Budberg II in Teil zwei der Saison.

In der Anfangsphase sah es noch gar nicht nach einem Kantersieg von GW Lankern in der Fußball-Landesliga der Frauen aus. "Wir haben uns schwergetan, sind einfach schlecht ins Spiel gekommen und hatten viele unnötige Ballverluste", sagte Trainer Jörg Bömer. Am Ende hatte er aber nicht mehr viel zu meckern. Der Tabellenvierte gewann das Heimspiel gegen den Vorletzten SV Budberg II mit 10:0 (3:0) - für die Grün-Weißen ein gelungenes erstes Pflichtspiel im neuen Jahr.

Gut 20 Minuten brauchte die Mannschaft, um bei kalten Temperaturen auf Touren zu kommen. Mareen Wienand (32.) brach schließlich mit ihrem Führungstreffer den Bann (32.). Yvonne Wimmer (35.) und Anke Feldheim (39.) sorgten noch vor der Pause für klare Verhältnisse. "In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, Budberg noch mehr unter Druck zu setzen. Die Tore sind dann auch gefallen wie reife Früchte", sagte der Lankerner Übungsleiter.

Anke Feldheim (50., 59) mit ihren Treffern Nummer zwei und drei, Janina Rollnik (52.), Marleen Tielkes (60.), Lara Köchl (66., 82.) und Svea-Joan Hemsteg (76.) sorgten für einen haushohen Erfolg, den Jörg Bömer aber auf keinen Fall überbewerten möchte: "Der SV Budberg II war zu schwach und deshalb kein richtiger Maßstab. Beim Tabellendritten Borussia Bocholt werden wir uns am kommende Sonntag spielerisch auf jeden Fall steigern müssen."

Der Trainer hat es sich mit seiner Mannschaft zum Ziel gesetzt, noch einmal in das Rennen um den zweiten Platz einzugreifen. Spitzenreiter VfR Warbeyen scheint mit neun Zählern mehr schon zu weit enteilt zu sein. Der Tabellenzweite Viktoria Winnekendonk hat sechs Punkte Vorsprung vor GWL, aber auch ein Spiel mehr ausgetragen.

Die Partie des Frauen-Landesligisten SV Brünen gegen Borussia Bocholt konnte wegen der schlechten Platzverhältnisse nicht ausgetragen werden. Neuer Termin ist Mittwoch, 14. März, 19.30 Uhr. In der Bezirksliga konnten die Heimspiele des HSC Berg gegen TuB Mussum und des PSV Wesel gegen den SSV Lüttingen nicht angepfiffen werden,

(tik)