Lokalsport: GW Flüren will den Relegationsplatz verteidigen

Lokalsport : GW Flüren will den Relegationsplatz verteidigen

Tischtennis: Verbandsliga-Neuling startet in Kirchhellen in die Rückrunde. Landesligist Weseler TV bestreitet Heimspiel.

Das Jahr 2017 nahm für den Tischtennis-Verbandsligisten GW Flüren ein erfreuliches Ende. Durch den Rückzug der TTV Hamborn 2010 rückte der Aufsteiger auf Relegationsplatz zehn vor. Abteilungsleiter Dieter Kiehle erhielt den Ehrenamtspreis der Stadt Wesel. Und Spitzenspieler Wolfgang Gerth wurde für die Deutschen Senioren-Meisterschaften nominiert. Dem Turnier über Pfingsten in Dillingen fiebert Gerth schon jetzt entgegen.

Ab Samstag, 18 Uhr, verfolgt der 45-Jährige mit seinen Teamkollegen aber erstmal ein anderes Ziel. In der Rückrunde, die mit der Partie beim Tabellenfünften VfB Kirchhellen (11:9-Punkte) beginnt, wollen die Flürener (2:18) den zehnten Platz verteidigen. Dass sich das punktlose Schlusslicht TTC BW Krefeld mit David Metzger (TTC Benrath) verstärkt hat, nahm Wolfgang Gerth zur Kenntnis. "Aber wir schauen auf uns. Unser Anspruch ist es, öfter zu punkten als in der Hinserie und in die Relegation einzuziehen." Zur Vorbereitung auf die Relegationsspiele wollen die Flürener dann ein Trainingslager in der Tischtennis-Schule Grenzau absolvieren.

Die Erfolgsaussichten in Kirchhellen stuft Gerth realistisch ein: "Wir sind der klare Außenseiter." Im Hinspiel hatte GWF mit 2:9 das Nachsehen. Mannschaftsintern hat der Neuling eine Umstellung vorgenommen. Hinter Wolfgang Gerth ist nun sein Bruder Michael gemeldet. Die bisherige Nummer zwei, Leon Becks, spielt an Position fünf.

In der Landesliga erwartet der Tabellensechste Weseler TV am Samstag um 18.30 Uhr den Siebten TTC BW Geldern-Veert (9:13) in der Turnhalle der Ellen-Key-Schule. Im Hinspiel teilten die Rivalen die Punkte. Und auch diesmal rechnet Gordon Thiel mit einem engen Verlauf der Partie. "Wenn der Gegner in Bestbesetzung antritt, hat er eine gute Mannschaft. Dann dürfte es wieder eine knappe Kiste werden", sagt der Teamsprecher des WTV.

Thiel selbst wird am Samstag fehlen. Zum Einsatz kommen in jedem Fall Veit Grüttgen, Ralph Benning, Stefan Rademacher, Tobias Benning und Felix Markett. Ob Mathias Frensch oder der angeschlagene Nedim Cetin (Schulterverletzung) das Sextett komplettieren, entscheidet sich kurzfristig.

(kök)
Mehr von RP ONLINE