Lokalsport: GW Flüren wartet weiter auf den ersten Punktgewinn

Lokalsport : GW Flüren wartet weiter auf den ersten Punktgewinn

Tischtennis-Verbandsligist ist beim 2:9 bei Bayer Uerdingen II wie erwartet chancenlos. Landesligist WTV schafft ein 8:8.

GW Flüren bleibt in der Tischtennis-Verbandsliga auch nach dem dritten Spieltag ohne Punkt. Bei Bayer 05 Uerdingen II verlor der Aufsteiger mit 2:9. "Die Niederlage ist etwas zu hoch ausgefallen. Aber natürlich war Uerdingen die stärkere Mannschaft", sagte Abteilungsleiter Dieter Kiehle. Verzichten mussten die Grün-Weißen auf Michael Gerth, der aus privaten Gründen kurzfristig passen musste.

In den Doppeln hielten die Flürener sich gut, konnten durch Wolfgang Gerth/Jörg Lantermann aber nur eines der drei Spiele für sich entscheiden. In den Einzeln zog der Gastgeber dann davon. Er gewann die ersten fünf Begegnungen. Holger Kähler und Benjamin Görg schafften es dabei immerhin in den Entscheidungssatz. Nachdem es Oliver Seibert noch gelungen war, auf 2:7 zu verkürzen, gingen die letzten beiden Punkte und somit der Sieg an Uerdingen. "Es wird eine schwere Saison für uns", sagte Kiehle.

Der Weseler TV schaffte in der Landesliga beim 8:8 beim MTV Dinslaken den zweiten Punktgewinn in dieser Spielzeit. "Wir waren das leicht bessere Team, können mit dem Remis aber leben", sagte Mannschaftsführer Gordon Thiel. Die Weseler gingen durch Siege von Stefan Rademacher/Gordon Thiel und Mathias Frensch/Nedim Cetin mit einer 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln hervor. Das erste Einzel hatte es dann in sich: Ralph Benning gewann die ersten beiden Sätze gegen seinen Dinslakener Kontrahenten. Den dritten Durchgang verlor er denkbar knapp mit 18:20 und vergab dabei mehrere Matchbälle. Die Sätze vier und fünf gingen dann auch nur mit insgesamt fünf Bällen Unterschied an den Gegner.

Es entwickelte sich ein spannendes Aufeinandertreffen mit mehreren Führungswechseln. Nach Siegen von Ralph Benning, Stefan Rademacher, Mathias Frensch (2) und Nedim Cetin gingen die Weseler mit einem 7:8-Rückstand ins abschließende Doppel. Veit Grüttgen/Ralph Benning verloren dort zwar die ersten beiden Sätze, schafften aber noch einen Erfolg und sicherten dem WTV einen Punkt.

Der Fehlstart von BW Dingden in der Bezirksliga ist perfekt. Die Mannschaft kassierte beim 3:9 bei der DJK Rhenania Kleve II im dritten Spiel die dritte Niederlage. Ulrich Nienhaus, Lars Hörnemann und Christian Tidden holten die Punkte des Tabellenletzten.

In der Bezirksklasse steht der SV Schermbeck nach dem 9:4-Erfolg gegen die SGP Oberlohberg II an der Tabellenspitze. "Wir hatten einen miesen Start, haben die Partie aber gedreht", sagte Sven Foitzik, der seine beiden Einzel gewann. Die weiteren Zähler holten Ralf Kunter (2), Heiner Schult (2), Thomas Szabo (2) und Lukas Seland.

Aufsteiger TV Mehrhoog II feierte in der Bezirksklasse beim 9:1 gegen den SV Union Kevelaer-Wetten III den ersten Saisonsieg. Volker Klaczynski/Rainer Anschlag, Thomas Brentrup/André Tenbrock-Ingenhorst, Dirk Wolbring/Jens Schreier, Volker Klaczynski (2), Dirk Wolbring, Thomas Brentrup, André Tenbrock-Ingenhorst und Rainer Anschlag punkteten.

(ehm)