GW Flüren setzt sich mit 9:2 durch

Tischtennis : GW Flüren bleibt ohne Niederlage

Der Landesligist geht nach dem 9:2-Sieg als Tabellenzweiter in die Herbstpause.

In der Tischtennis-Landesliga entschied GW Flüren auch sein drittes Heimspiel souverän für sich. Nach den 9:1-Erfolgen gegen den Weseler TV und BW Geldern-Veert gewannen die Grün-Weißen diesmal gegen den TV Bruckhausen mit 9:2 und gehen als Tabellenzweiter in die Herbstpause. Wolfgang Gerth/Thomas Christians und Torsten Lantermann/Michael Gerth sorgten für die 2:1-Führung nach den Doppeln. In den Einzeln waren Wolfgang Gerth (2), Leon Becks (2), Christians, Lantermann und Oliver Seibert erfolgreich. „Unsere Leistung war wirklich gut“, freute sich Wolfgang Gerth: „Wir wollten mindestens bis zur Herbstpause ohne Niederlage bleiben. Das haben wir geschafft.“

Der Weseler TV verließ nach einem 8:8 gegen den TV Voerde das Tabellenende. „Unterm Strich geht das Unentschieden absolut in Ordnung“, sagte Teamsprecher Gordon Thiel. Den 1:2-Rückstand nach den Doppeln verwandelte der WTV in eine 8:6-Führung. Das letzte Einzel und das Entscheidungsdoppel gingen jedoch in drei Sätzen verloren. Die Punkte holten Veit Grüttgen/Ralph Benning sowie Veit Grüttgen, Gordon Thiel, Ralph Benning (2), Stefan Rademacher, Mathias Frensch und Michael Schwarz.

Der TV Mehrhoog sicherte sich mit dem 9:7 gegen den TTV Rees-Groin II zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Marco Diederichs/Mario Tenbrock-Ingenhorst, Christian Könders/René Weigang, Matthias Pumpe/Dirk Wolbring sowie Könders, Weigang (2), Pumpe (2) und Wolbring punkteten für den TVM.

In der Bezirksklasse verpasste BW Dingden eine Überraschung knapp. Die Mannschaft unterlag beim noch verlustpunktfreien Tabellenführer TuS Rheinberg III mit 6:9. Kay Joosten/Ulrich Nienhaus gewannen ihr Doppel und jeweils ein Einzel. Zudem waren Jan Hörnemann, Maik Bömken und Christoph Schmitz erfolgreich. Der TV Mehrhoog II holte im Verfolger-Duell beim SV Walbeck ein 8:8, wobei Volker Klaczynski/Winfried Terhorst sowie Klaczynski (2), Terhorst, André Tenbrock-Ingenhorst, Rainer Anschlag und Alfons Awater (2) die Zähler holten. GW Flüren II musste sich BW Sevelen ersatzgeschwächt mit 5:9 beugen. Jonas Gerten, Dieter Kiehle (2) und Dirk Hörnemann (2) punkteten.

In der Bezirksklasse, Gruppe 2, verteidigte der SV Schermbeck durch ein 9:3 gegen Spvgg. Sterkrade-Nord die Tabellenführung. Auch ohne Spitzenspieler Dirk Zagorski hatte der SVS keine Mühe. Sebastian Kemmesies/Ralf Kunter, Lukas Seland/Thomas Szabo, Kemmesies, Kunter, Sven Elrich (2), Seland, Szabo und Heiner Schult siegten.

(kök)
Mehr von RP ONLINE