GW Flüren rechnet mit 300 Startern beim Halbmarathon.

Leichtathletik : Halbmarathon von GW Flüren geht weiter

Heute steigt die 43. Auflage des Rennens, die dank der Hilfe der Tischtennis-Abteilung gesichert ist. Die Organisatoren rechnen mit rund 300 Startern.

Für die Leichtathletik-Abteilung von GW Flüren steht die einzige Lauf-Veranstaltung des Jahres an. Traditionell am Mai-Feiertag steigt der Halbmarathon. Bereits zum 43. Mal geht das Event am heutigen Mittwoch ab 9.30 Uhr über die Bühne. Doch diese Veranstaltung stand schon mal auf der Kippe. Im vergangenen Jahre drohte die Zahl der Helfer zu knapp auszufallen. „Seitdem haben wir aber eine Helfer-Vereinbarung mit der Tischtennis-Abteilung“, sagt Flürens Vorsitzender Wolfgang Hansen. So ist die Organisation des Halbmarathons für die Zukunft gesichert.

Im Dezember des vergangenen Jahres hatten die Grün-Weißen schon ihren Nikolaus-Crosslauf absagen müssen, da neben einer schwachen Resonanz auch keine Helfer zur Verfügung standen. Mittlerweile steht fest, dass diese Veranstaltungen nach 41 Austragungen keine Zukunft besitzt. Der Crosslauf ist also endgültig Geschichte.

Diese Gefahr besteht derzeit aufgrund des Abkommens mit der Tischtennis-Abteilung für den Halbmarathon nicht. Rund 30 Helfer werden heute zum Einsatz kommen. Auch die Mitglieder der Lauffreunde HADI Wesel haben ihre Unterstützung zugesagt. Mit 175 Voranmeldern verzeichnen die Flürener eine ähnliche Resonanz wie 2018. „Und da hatten wir letztlich mehr als 300 Starter, da es viele Nachmelder gab“, sagt Hansen. Bis eine halbe Stunde vor den Wettbewerben sind Nachmeldungen möglich.

Los geht’s um 9.30 Uhr mit dem Jedermannlauf über 5000 Meter. Fünf Minuten später nehmen die Walker diese Distanz in Angriff. Um 9.40 Uhr starten die Bambini über 400 Meter, ehe um 10.30 Uhr der Hauptlauf über 21,1 Kilometer gestartet wird. Der 1 000 Meter-Lauf der Schüler beginnt um 10.35 Uhr.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE