Tischtennis: GW Flüren bleibt am Tabellenende

Tischtennis : GW Flüren bleibt am Tabellenende

Landesliga-Schlusslicht muss sich im Duell der Kellerkinder mit einem 8:8 begnügen. Weseler TV verliert 4:9 gegen Spitzenreiter. Nachwuchs von BW Dingden erfüllt mühelos die Pflicht.

Der Weseler TV kassierte in der Tischtennis-Landesliga am Samstag im Heimspiel gegen den Tabellenführer DJK SC BW Mülhausen I trotz einer guten Leistung eine 4:9-Niederlage. "Wir hatten uns aufgrund der personellen Situation keine Chance ausgerechnet. Doch wir können mit unserem Auftritt zufrieden sein", sagte WTV-Spieler Ralph Benning. Der Gastgeber trat mit den verletzten Mathias Frensch und Stefan Rademacher an. Sie wurden einzig aus aufstellungstaktischen Gründen aufgeboten und gaben ihre vier Spiele — wie geplant — kampflos ab.

Sebastian Hallen/Veit Grüttgen, Sebastian Hallen, Ralph Benning und Veit Grüttgen sorgten für die Punkte des Landesligisten, für den ein besseres Resultat möglich gewesen wäre. Denn Sebastian Hallen und Ralph Benning kassierten gegen den gegnerischen Spitzenspieler Rolf Biermann, der früher für den Weseler TV aufgeschlagen hat, jeweils knappe Fünf-Satz-Niederlagen. Der WTV rutschte in der Tabelle zwar auf den achten Platz ab. Doch er hat nach wie vor relativ beruhigende fünf Punkte Vorsprung vor Relegationsplatz zehn. "In den nächsten zwei Begegnungen wird es für uns auch nicht einfacher. Doch dann stehen noch Partien an, in denen wir durchaus die Punkte holen können, die wir für den Klassenerhalt benötigen", sagte Ralph Benning.

Schlusslicht GW Flüren erreichte in der Landesliga im Duell der Kellerkinder beim Vorletzten DJK SC BW Mülhausen II sein Ziel nicht. Die Mannschaft wollte die Partie unbedingt gewinnen, um die rote Laterne an den Gegner abzugeben. Doch die Grün-Weißen mussten sich mit einem 8:8 begnügen und liegen damit weiter einen Zähler hinter dem Kontrahenten zurück.

"Wir hätten das Spiel gewinnen können, obwohl wir nicht in Bestbesetzung waren", sagte Abteilungsleiter Dieter Kiehle, der erneut aushalf. Denn der Gast musste auf Michael Gerth (privat verhindert), Frank Tchurz und Holger Kähler (beide verletzt) verzichten. Torsten Lantermann (2), Oliver Seibert, Dieter Kiehle, Tobias Benning, Torsten Lantermann/Oliver Seibert (2) und Jörg Löbe/Dieter Kiehle waren für den Gast erfolgreich. "Wir hoffen, dass wir in den nächsten Spielen wieder in besserer Besetzung antreten können. Dann können wir vielleicht noch punkten und den letzten Tabellenplatz verlassen", sagte Dieter Kiehle.

BW Dingden, Neuling in der Jungen-Verbandsliga, muss sich wohl endgültig keine Sorgen mehr um den Klassenerhalt machen. Der Aufsteiger erfüllte am Samstag seine Pflicht im Heimspiel gegen das Schlusslicht TTC GW Bad Hamm problemlos. Der Tabellenfünfte siegte mit 8:0 und hat jetzt sieben Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone. Tobias Feldmann (2), Jan Hörnemann (2), Lars Hörnemann, Lars Peters, Tobias Feldmann/Lars Hörnemann und Jan Hörnemann/Lars Peters waren für die Blau-Weißen erfolgreich, die gerade einmal zwei Sätze abgaben.

(ehm)
Mehr von RP ONLINE