1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Reitsport: Gute Resonanz beim Brüner Springturnier

Reitsport : Gute Resonanz beim Brüner Springturnier

998 Meldungen sind für die dreitägige Veranstaltung eingegangen, die morgen in der Reithalle beginnt.

Vorsitzender Ralf Brücker war ein wenig überrascht, als ihm das Meldeergebnis für das dreitägige Springturnier vorlag, das der RV Jagdfalke Brünen von morgen bis Sonntag in seiner Reithalle an der Bergstraße ausrichtet. Denn mit 998 Nennungen wurde das Ergebnis des Vorjahres (850) relativ deutlich übertroffen. "Dabei haben wir an der Ausschreibung überhaupt nichts verändert und auf das Programm gesetzt, das sich in den vergangenen beiden Jahren bewährt hat", sagt Brücker.

Ein Grund für die gute Resonanz könnte sein, dass eine Woche später an gleicher Stelle die Kreismeisterschaft im Reiten stattfindet. "Der eine oder andere Reiter wird unser Turnier sicherlich als Generalprobe für die Titelkämpfe nutzen. Außerdem hat der milde Winter dafür gesorgt, dass die Pferde alle gut im Training sind. Das könnte eine weitere Ursache für das gute Meldeergebnis sein", sagt der Clubchef.

Ralf Brücker ist froh, dass der Verein sich vor zwei Jahren dazu durchgerungen hat, das Springturnier über drei Tage zu organisieren. "Denn ich bin kein Freund von Veranstaltungen, die 16 oder 17 Stunden dauern. Und die Tage sind auch so immer noch lang genug für unsere Helfer, die ein Wochenende darauf bei der Kreismeisterschaft auch schon wieder im Einsatz sind", sagt Brücker. Das Turnier beginnt am Freitag um 10 Uhr. Die letzte Prüfung soll um 16.30 Uhr starten. Am Samstag und Sonntag geht es jeweils um 8 Uhr los. Die letzten Wettbewerbe steigen an beiden Tagen ab 17.45 Uhr.

  • (Symbolfoto)
    Tischtennis : Nur der TV Mehrhoog gewinnt den Relegations-Auftakt
  • (Symbolfoto)
    Tischtennis : Relegation startet: Drei Mannschaften hoffen noch
  • ⇥RP-Foto: Armin Fischer
    Michael Girbes : „Es ist jetzt die Zeit für frischen Wind“

Der RV Jagdfalke Brünen hofft in den 15 Prüfungen der Klassen E bis M auf einige gute Platzierungen. Schließlich sind alle Aushängeschilder des Vereins in Sachen Springreiten bei der Veranstaltung am Start. Vanessa Borgmann, Deutsche Meisterin der Jungen Reiter von 2012, hat ebenso gemeldet wie Frank Brücker, Jens Bannemann und die Neuzugänge Carolin Zell und Miriam Zell. Die Zell-Schwestern wechselten zu Beginn des Jahres vom RV Lippe-Bruch Gahlen zum RV Brünen, auf dessen Anlage sie schon seit einiger Zeit auch trainieren. Vom RV Lippe-Bruch sind unter anderem Martin Sterzenbach und Jens Hoffrogge dabei.

(josch)