Gute Ergebnisse für die RTG Wesel beim Wettkampf in Düsseldorf

Rudern : RTG Wesel überzeugt beim Weihnachts-Ergo-Cup

Die Sportler des Vereins erzielen in Düsseldorf gute Ergebnisse. Am Samstag richtet der Klub einen eigenen Wettkampf aus.

Zum Training in der dunklen Jahreszeit nutzen Ruderer gerne Ruder-Ergometer. So wundert es nicht, dass auf diesen Geräten mittlerweile auch Wettkämpfe und Leistungstests durchgeführt werden. Zuletzt fand in Düsseldorf der neunte Weihnachts-Ergo-Cup statt. Insgesamt waren 259 Sportler aus 17 Vereinen des deutschen Ruderverbandes am Start. Auch die RTG Wesel war vertreten.

Auf der 6000-Meter-Langstrecke stellten sich in der Klasse Junioren Leichtgewicht 15-16 Jahre zunächst Till Hansen und Tiago Jung der Konkurrenz. Unter 19 Teilnehmern erreichten Jung mit Platz sechs und Hansen mit Rang acht gute Positionen in der vorderen Hälfte des Teilnehmerfeldes.

Spannend wurde es dann im Rennen der schweren Junioren 15-16 Jahre. Mit Sebastian Witter und dem Weseler Stadtmeister Christian Heikapell waren hier ebenfalls zwei Sportler der RTG am Start. Witter landete nach 6000 Metern mit persönlicher Bestleistung auf dem siebten Rang. Heikapell bewies Nervenstärke und fuhr ein taktisch kluges Rennen. Seine Hauptkonkurrenten aus Krefeld und Duisburg ließ er zunächst davon fahren.

Im zweiten Drittel begann er auf Position drei liegend, Druck auszuüben und forcierte das Tempo. Zunächst musste Alexander Scholz vom Duisburger Ruderverein ihn passieren lassen. Matthias Parlow vom Crefelder RC konnte sich noch etwas länger wehren, doch auf den letzten 2000 Metern musste auch er dem immer schneller werdenden Weseler den Vortritt lassen. Mit rund sieben Sekunden Vorsprung erkämpfte sich Christian Heikapell in der Zeit von 21:29,9 Minuten den Sieg.

David Voortman in der Klasse Junioren Leichtgewicht 17-18 Jahre tat es ihm gleich und konnte sein Rennen in einer Zeit von 21:52,3 Minuten ebenfalls gewinnen – vor Ben Büttner vom RC Witten und Mats Winkels vom WSV Düsseldorf.

Für zwei weitere RTG-Medaillen sorgte dann noch der Ruder-Nachwuchs. Sowohl Arvid Gastens im Rennen über 500 Meter in der Altersklasse Jungen 12 Jahre als auch Felix Eimers über 1000 Meter (Jungen 13 Jahre) erzielten persönlichen Bestzeite und gewannen jeweils die Bronzemedaille.

Das Ergometer-Rudern geht an diesem Wochenende weiter: Am Samstag richtet die Ruderabteilung der RTG Wesel die erste „All-you-can-row-Winter-Edition“ auf dem Ergometer aus. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang stellen sich Mannschaften der Herausforderung, innerhalb von 7:56 Stunden soviel Kilometer wie möglich auf dem Ergometer zu errudern.

Der Wettkampf findet im Haus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, ab 8.38 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rudern-wesel.de/aycr-winteredition-2020.

(RP)