1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball-Verband Niederrhein verlängert Saisonunterbrechung bis Mitte Januar

Fußball : FVN verlängert Corona-Pause bis Mitte Januar

Der Verband Niederrhein hat am Donnerstagabend entschieden, dass die seit Anfang November bestehende Saisonunterbrechung ausgedehnt wird. Grund dafür sind die weiterhin hohen Corona-Fallzahlen.

Der Fußball-Verband Niederrhein (FVN) verlängert – wie schon erwartet wurde – die seit Anfang November bestehende Saisonunterbrechung. Bis Mitte Januar sollen keine Bälle rollen. Davon betroffen sind Meisterschafts- und Pokalspiele im Fußball und Futsal der Männer, Frauen und Jugend. Grund für die Verlängerung sind die weiterhin hohen Corona-Fallzahlen. Die Entscheidung fiel am Donnerstagabend in einer Videokonferenz zwischen dem FVN-Präsidium, den Vorsitzenden der 13 Fußball-Kreise sowie den Vertretern des Verbandsfußball-Ausschusses (VFA) und des Verbandsjugend-Ausschusses (VJA).

„Wir haben den berechtigten Wunsch der Vereine wahrgenommen, gerade für die Zeit über Weihnachten und Neujahr eine Planungssicherheit für den Spielbetrieb zu bekommen“, wird FVN-Präsident Peter Frymuth in einer Mitteilung des Verbandes zitiert. „Während die Öffnung für den Trainingsbetrieb, die wir alle natürlich auch baldmöglichst erhoffen, von den Vereinen schneller umgesetzt werden kann, bedarf der Start in die Meisterschafts- und Pokalspiele eines sportlichen und organisatorischen Vorlaufs. Da danke ich allen Verantwortlichen auf Kreis- und Verbandsebene für die Abstimmung einer Vorgehensweise in unserem Verbandsgebiet, die den Vereinen für den Pflichtspiel-Betrieb die gewünschte Planungsmöglichkeit zumindest bis Anfang Januar gibt. Danach liefern die Verfügungslagen der Behörden die Grundlage für das weitere Vorgehen.“

Auch weitere Maßnahmen wurden am Donnerstag bereits vereinbart. So soll, falls möglich und erlaubt, die Wiederaufnahme des Spielbetriebs frühstens zwei Wochen nach der Öffnung der Sportanlagen für Trainings- und Spielbetrieb erfolgen, um den Klubs genügend Vorbereitungszeit zu geben. Der Pflichtspiel-Betrieb soll frühestens am Wochenende 23./24. Januar starten. Die seit Ende Oktober abgesetzten Spieltage werden ab besagtem Wochenende chronologisch terminiert.

Die im Nachwuchs-Bereich zu Saisonbeginn vorgenommenen Ansetzungen der Hinrunden-Spieltage ab 23./24. Januar bleiben bestehen. Im Anschluss daran werden die abgesetzten Hinrunden-Spieltage (Oktober bis Dezember) nachgeholt, bevor dann die Rückrunde beginnen wird. Der Start der Rückrunde verschiebt sich dementsprechend.