Fußball: Hamminkelner SV unterliegt 1:2 gegen SC 1920 Oberhausen

Fußball : Hamminkelner SV verliert „gemütlichen Sommerkick“

Der Bezirksligist kassiert im Heimspiel gegen den SC 1920 Oberhausen eine verdiente 1:2-Niederlage, bleibt aber auf dem zwölften Tabellenplatz.

Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV verlor das Heimspiel gegen den SC 1920 Oberhausen mit 1:2 (0:1). Die Mannschaft von Trainer  Michael Tyrann, die eine Woche zuvor den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte, bleibt in der Tabelle aber auf dem zwölften Rang. Entsprechend gelassen reagierte der Hamminkelner Coach. „Das war aus unserer Sicht ein gemütlicher Sommerkick. Die Oberhausener hatten über weite Strecken mehr vom Spiel“, sagte Tyrann.

Dennoch brauchten die Gäste bis zur letzten Minute der ersten Spielhälfte, um durch Ümit Ertural den verdienten Führungstreffer zu erzielen (45.). Bis dahin war der HSV nur wenige Male gefährlich in die Nähe des Oberhausener Tores gekommen, schloss die Konterchancen aber zu unkonzentriert ab. Nach dem Wechsel vergab der HSV durch Pascal Krause (49.), Christoph Müller (56.) und Pascal Bongers (63.) drei gute Möglichkeiten, ehe der Gegner in der 71. Minute durch David ­Fojcik auf 2:0 erhöhte. Nur drei Minuten später gelang Bongers der Anschluss. Er ließ dann in der 89. Minute noch eine große Gelegenheit zum 2:2 aus.

Hamminkelner SV: Bannemann - Mengülogul, Krause (61. Klump), Hütten, Quartsteg (46. Hoffmann), Kürekci, Fachantidis (61. Klein-Hitpaß), Hollenberg, Müller, Bongers, Wirtz.

(beck)
Mehr von RP ONLINE