Fußball: Hamminkelner SV Schafft 4:2-Sieg

Fußball : Hamminkelner SV nutzt seine Chancen effektiv

Der Fußball-Bezirksligist siegt bei Adler Osterfeld nach einem 1:2-Rückstand mit 4:2. Die Mannschaft von Trainer Michael Tyrann ist nach drei Spieltagen noch ungeschlagen und rückt auf den dritten Platz vor.

Auch nach drei Spieltagen ist Fußball-Bezirksligist  Hamminkelner SV noch ungeschlagen. Das Team von Trainer Michael Tyrann setzte sich am Sonntag mit 4:2 (1:0) bei Adler Osterfeld durch und schob sich mit sieben Zählern auf den dritten Tabellenplatz vor. Entsprechend gut gelaunt war der Coach nach Spielschluss, zumal seine Mannschaft einen 1:2-Rückstand aufgeholt hatte. „Ich bin sehr froh über die Art und Weise, wie wir zurückgekommen sind”, sagte Tyrann. „Das zeigt, wie charakterstark meine Spieler sind.”

Der HSV war vor allem extrem effektiv im Ausnutzen seiner Torchancen. Das 1:0 erzielte Peter Hütten in der 41. Minute, nachdem der gegnerische Keeper eine Flanke unterlaufen hatte und der Ball dem Torschützen im Getümmel  vor die Füße gefallen war. Adler-Törjäger Tobias Hauner hatte der HSV bis dahin jederzeit im Griff gehabt.

Der Gastgeber kam deutlich wacher aus der Kabine und machte Druck. Er ging durch Treffer von Enes Türk (54.). und Marius Baensch (57.) sogar mit 2:1 in Führung. Dann war es erneut Peter Hütten (66.), der nach einer Ecke seinen Fuß an den Ball brachte und das 2:2 markierte. Sehenswert verwandelte Tom Wirtz (79.) aus halbrechter Position einen Freistoß aus 25 Metern zum 3:2. Und nach einem langen Abschlag von Keeper Sascha Tünte machte der eingewechselte Christoph Müller (83.) mit seinem Treffer zum 4:2 den Auswärtssieg perfekt.

Hamminkelner SV: Tünte – Sweers, Hütten, Hoffmann (88. Bongers), Fachantidis, Klump, Wirtz, Hollenberg, Krause, Wittig (77. Mengülogul), Quartsteg (63. Müller).

(beck)
Mehr von RP ONLINE