Fußball: BW Dingden bleibt auf Erfolgskurs

Fußball : Spitzenreiter BW Dingden setzt seine Erfolgsserie fort

Der Bezirksligist überzeugt beim 4:1-Heimsieg gegen Verfolger Viktoria Buchholz vor allem in den letzten 25 Minuten und ist auch nach dem neunten Saisonspiel noch ungeschlagen.

Fußball-Bezirksligist BW Dingden hat mit eindrucksvollen letzten 25 Minuten seine Tabellenführung untermauert. In der vorgezogenen Heimpartie gegen den Landesliga-Absteiger und Verfolger Viktoria Buchholz siegten die Blau-Weißen mit 4:1 (0:0) und blieben damit auch im neunten Saisonspiel ungeschlagen. „Die Reaktion auf das 1:1 war eines Spitzenreiters würdig“, lobte Trainer Dirk Juch.

Noch vor der Partie hatte er vor Buchholz gewarnt. „Ich habe jede Menge Respekt vor dem Team.“ Und so sollte seine Mannschaft über weite Strecken auch agieren. Nach einem Warnschuss von Kevin Juch nach wenigen Sekunden neben das Tor der Viktoria neutralisierten sich beide Mannschaften in einer intensiven Partie, die aber über lange Zeit an Höhepunkten arm blieb. Beide Teams vermieden jedes Risiko.

Sie bekämpften sich hauptsächlich in der ungefährlichen Mittelfeldzone. Versuche aus der zweiten Reihe fanden ihr Ziel nicht, lange Bälle aus der eigenen Abwehr in dieser Phase auch meist keinen Adressaten. Unterbrochen wurde das Spiel auf Sicherheit der zwei disziplinierten Teams noch zwei Mal in den ersten 45 Minuten. Den ersten gelungenen Buchholzer Angriff mit einer Flanke auf den Kopf von Tim Ramroth blockten die Blau-Weißen im Fünfmeterraum ab (17.). Fast im Gegenzug steckte Kevin Juch gut auf Tim Ameling durch, der mit seinem Versuch jedoch nur den Außenpfosten traf.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten beide Mannschaften das Tempo, die Highlights mehrten sich. Nachdem Sebastian Kamps (48.) und Mohamed Salman (52.) die Chance zur Führung für BWD verpasst hatten, klappte es nach einer Stunde: Einen Freistoß von Kevin Juch aus dem Halbfeld klärten die Buchholzer nicht konsequent genug, Julian Weirather traf von der Strafraumgrenze in die lange Ecke. Nur fünf Minuten später führte ein Kopfball von Alexander Klug nach einer Ecke zum Ausgleich. Danach drehte BW Dingden richtig auf. Erneut Julian Weirather (68.), Robin Volmering (74.) und Mohamed Salman (76.) sorgten für den klaren Sieg. „Da haben wir uns in einen Rausch gespielt“, sagte Dirk Juch.

BW Dingden: J. Buers - Holtkamp, Tafese, Leyking, Tulgay, Weirather, Ameling (81. Schluse), Kamps (77. Lange), Juch, Willing (61. Volmering), Salman.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE