Fußball: 4:2-Sieg für PSV Wesel

Fußball : PSV Wesel schafft Sieg im Test gegen den VfR Fischeln

Der Landesligist schlägt den VfR Fischeln mit 4:2. Trainer Björn Assfelder lobt die Mannschaft für ihre gute Leistung in der ersten Halbzeit.

Die erste Halbzeit war so richtig nach dem Geschmack des Trainers. „Das war nicht spektakulär, aber fußballerisch top“, lobte Björn Assfelder, Coach des Fußball-Landesligisten PSV Wesel, seine Mannschaft. In der Testpartie gegen den VfR Krefeld-Fischeln, der in der anderen Landesliga-Gruppe spielt, gab es am Ende einen 4:2 (2:1)-Heimsieg für den PSV.

Mit einem Kader von nur 14 Akteuren mussten die Weseler die Begegnung bestreiten. Obwohl etliche Stammkräfte aus der vergangenen Saison fehlten, diktierte der Gastgeber eindeutig das Geschehen. „Das war richtig gut, so hatte ich das auch nicht erwartet“, sagte der Coach. Allerdings gab es auch einen Kritikpunkt: Die Ausnutzung der Chancen ließ zu wünschen übrig. Mit mindestens 4:1 hätte der PSV zur Pause vorne liegen können.

Nico Giese (19.) markierte die Führung. Nach einer Standardsituation erzielten die Gäste den Ausgleich. „Sonst haben wir auch nichts zugelassen“, so Assfelder. Erneut Nico Giese (43.) traf zum Halbzeitstand. Nur 60 Sekunden nach dem 2:1 sah ein Krefelder die Rote Karte, da er einen PSV-Spieler als „Dickerchen“ tituliert hatte. „In so einem Spiel muss es dafür keinen Platzverweis geben“, sagte Assfelder. Nach der Pause habe seine Mannschaft „um den Ausgleich gebettelt“. Das 2:2 fiel dann auch in der 70. Minute. Doch Eray Tuncel (78.) und Luis Blaswich (89.)sorgten noch für den Weseler Sieg.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE