1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Lokalsport: Für Wesel Anadolu Spor zählt nur der Aufstieg

Lokalsport : Für Wesel Anadolu Spor zählt nur der Aufstieg

Trainer Osman Ali Demir will mit seinem Team den Sprung in die Kreisliga B schaffen. "Sonst höre ich mit Fußball auf."

Mit großen Ambitionen geht Fußball-C-Ligist Wesel Anadolu Spor in die kommende Spielzeit. So sind auf jeden Fall die Ankündigungen des Trainers Osman Ali Demir vor dem Saisonstart am kommenden Sonntag, 15 Uhr, auf eigener Anlage gegen die DJK Stenern III zu interpretieren. Der Coach lässt keinen Zweifel an seinen Ansprüchen aufkommen. "Wir wollen aufsteigen, keine Frage", sagt der 31-jährige Übungsleiter. "Das ist unser klar formuliertes Ziel. Sonst höre ich mit Fußball auf."

Tatsächlich präsentierte sich sein in weiten Teilen neu formiertes Team in der Vorbereitung bereits in beachtlicher Frühform. Bei der Stadtmeisterschaft schlug die Mannschaft zunächst den A-Ligisten SV Bislich mit 2:0, holte dann gegen den B-Ligisten GW Flüren einen 1:4-Rückstand auf und siegte im Elfmeterschießen. Erst im Finale unterlag Anadolu Spor nach einer 1:0-Führung durch einen späten Gegentreffer (88.) gegen den vier Klassen höheren Landesligisten PSV Wesel mit 1:2 und schrammte knapp an der Sensation vorbei. Darüber hinaus schaffte das Team weitere positive Ergebnisse, die dem Übungsleiter allen Anlass geben, dass der Sprung in die höhere Klasse gelingen kann. "Wir sind derzeit in einer sehr guten Verfassung", sagt Demir.

Dafür musste er sein Team allerdings komplett umkrempeln. Schon vor einem Jahr leitete der Übungsleiter einen radikalen Umbruch ein, bei dem er auch nicht davor zurückschreckte, einige Spieler, die durch Disziplinlosigkeit aufgefallen waren, zu suspendieren. Mit dem Resultat, dass in der Vorbereitung keine Begegnung mehr aus dem Ruder gelaufen ist. Mittlerweile freut er sich darüber, dass seine Kicker sportlich "das umsetzen, was ich ihnen beigebracht habe". Gleich drei taktische Varianten könne seine Mannschaft innerhalb von 90 Minuten problemlos spielen. "Die Akteure wissen jetzt, was ich von ihnen will."

Am ersten Spieltag wird er noch auf drei Kicker verzichten müssen, die urlaubsbedingt abgesagt haben. Unabhängig vom Gegner ist Demir dennoch felsenfest überzeugt, mit einem Sieg in die Saison zu starten und das Unternehmen Aufstieg erfolgreich zu beginnen. "Für mich ist absolut klar, dass wir am Sonntag gewinnen werden", sagt Osman Ali Demir.

(beck)