Für Bezirksligist BW Dingden zählt gegen VfB Bottrop nur ein Sieg.

Fußball : BW Dingden will in die Erfolgsspur zurückkehren

Nach den ersten beiden Saisonniederlagen ist die Tabellenführung in der Bezirksliga erst einmal weg. Morgen soll gegen den VfB Bottrop unbedingt ein Sieg her, um die gute Ausgangsposition nicht vollkommen zu verspielen.

Fußball-Bezirksligist BW Dingden hat einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Durch die ersten beiden Saisonniederlagen verspielte das Team von Dirk Juch seine hervorragende Ausgangsposition und auch die Tabellenführung. Aus einem üppigen Vorsprung ist ein Rückstand von einem Punkt geworden, wobei die Dingdener noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben. Dennoch: im Heimspiel am morgigen Sonntag, 15 Uhr, gegen den VfB Bottrop zählt nur ein Sieg.

Dirk Juch hatte am jüngsten 1:2 bei BW Oberhausen noch einige Tage zu knabbern. Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen die SV Friedrichsfeld eine Woche zuvor hatte er am letzten Sonntag eigentlich mit einer Reaktion seiner Mannschaft gerechnet. Die blieb allerdings aus. Die Dingdener, die in der ersten Saisonhälfte so dominant aufgetreten waren, suchen im neuen Jahr noch nach ihrer Form. Für den Übungsleiter liegen die Gründe auf der Hand: „Einigen Spielern fehlt nach einer durchwachsenen Wintervorbereitung die Fitness.“ Und die sei nun einmal die Grundvoraussetzung, um das eigene Spiel aufzuziehen. 

Ungern macht Juch fehlendes Personal für Niederlagen verantwortlich. „Aber in der letzten Woche haben zu viele wichtige Akteure gefehlt“, sagt er. Wie die Routiniers Julian Weirather und Gerrit Lange, die für BWD nicht zu ersetzen waren. Deshalb ist der BWD-Coach froh, nun wieder auf das Duo zurückgreifen zu können. Auch Defensivspieler Deniz Tulgay gehört neben Selcuk Özdas gegen Bottrop wieder zum Aufgebot. Dass der VfB aktuell in der unteren Tabellenregion zu finden ist, interessiert Juch nicht. „Es kann kommen, wer will. Wir wollen das Spiel gewinnen“, sagt er.

(fp)
Mehr von RP ONLINE