Lokalsport: Favoritensieg für GW Lankern

Lokalsport : Favoritensieg für GW Lankern

Frauen-Landesligist bezwingt HSC Berg im Finale der Hallen-Titelkämpfe mit 1:0.

GW Lankern wurde seiner Favoritenrolle bei der Hamminkelner Fußball-Stadtmeisterschaft für Frauen-Mannschaften gerecht. Der Landesligist setzte sich am Samstag im Endspiel in der Halle Mumbecker Bach knapp mit 1:0 gegen den HSC Berg, Schlusslicht in der Bezirksliga, durch und blieb damit ungeschlagen. Eine klare Angelegenheit war bei den Titelkämpfen das Spiel um Platz drei. Landesligist SV Brünen behielt gegen den A-Ligisten Hamminkelner SV mit 8:0 die Oberhand.

Im Halbfinale hatte sich GW Lankern gegen den Ligarivalen SV Brünen mit 4:2 behauptet. Es war das Duell der klassenhöchsten Mannschaften. Während GW Lankern allerdings zur Spitzengruppe der Landesliga gehört, kämpft der SV Brünen um den Verbleib in der Klasse. In der zweiten Halbfinal-Partie bezwang der HSC Berg den Hamminkelner SV mit 2:0.

Der HSC war in der Vorrunde mit einem 3:1-Sieg gegen GW Lankern II in das Turnier gestartet. Nach dem 2:1 gegen den SV Brünen folgte ein 0:0 gegen BW Wertherbruch. Zweiter in der Gruppe B wurde der SV Brünen, der sich gegen BW Wertherbruch und GW Lankern II jeweils mit 5:0 durchsetzte.

In der Gruppe A gab sich GW Lankern keine Blöße und gewann alle Spiele. Gegen die eigene Drittvertretung und den Hamminkelner SV schaffte der Landesligist jeweils einen 4:1-Erfolg. Beim 10:0 gegen den SV Brünen II feierten die Lankernerinnen den höchsten Sieg des Turniers. Der Hamminkelner SV landete in der Gruppe B durch einen Erfolg gegen GW Lankern II (4:1) und einem 1:1 gegen den SV Brünen II auf dem zweiten Platz.

Ausgerichtet wurden die Titelkämpfe der Frauen-Mannschaften vom SV Brünen. "Die Stadtmeisterschaften waren einmal wieder auf einem hohen Niveau. Dass GW Lankern gewinnt, war keine große Überraschung. Insgesamt ist das Turnier sehr fair verlaufen", sagte Matthias Michels, Fußball-Obmann des SV Brünen.

(fp)
Mehr von RP ONLINE