Fußball: Favorit HSV will experimentieren

Fußball : Favorit HSV will experimentieren

Am heutigen Montag beginnen auf der neuen Platzanlage von BW Dingden die Hamminkelner Fußball-Stadtmeisterschaften für Senioren. Traditionell startet der Hamminkelner SV dabei als einer der Favoriten ins Turnier. In diesem Jahr sind die Rollen sogar noch eindeutiger verteilt. Denn nach dem Abstieg des Lokalrivalen BW Dingden in die Kreisliga A, ist der HSV die einzige Mannschaft im achtköpfigen Teilnehmerfeld, die aktuell noch in der Bezirksliga kickt. "So gesehen sind wir natürlich automatisch der Favorit", meint auch HSV-Coach Norbert Schmiedner.

Der neue Trainer nimmt die Titelkämpfe zwar durchaus ernst. Er wird die Partien aber in erster Linie dazu nutzen, seine Mannschaft weiter kennenzulernen. "Wir werden weiter experimentieren. Alle Spieler werden in dieser Woche eine Chance erhalten", kündigt Schmiedner an. Der HSV eröffnet das Turnier heute ab 18.30 Uhr mit der Begegnung gegen BW Wertherbruch. Das zweite Spiel der Gruppe A bestreiten anschließend der HSC Dingden-Berg und GW Lankern. In der Gruppe B ist trotz des Abstiegs in die Kreisliga A, Gastgeber BW Dingden erster Anwärter auf das Halbfinale.

"Als Heimmannschaft und Titelverteidiger wollen wir natürlich ins Endspiel kommen. Aber man darf keinen Gegner unterschätzen", weiß BWD-Coach Sven Westhus, der mit seinem Team morgen (18.30 Uhr) auf den VfR Mehrhoog trifft. Ab 19.45 Uhr beschließen der SV Ringenberg und der SV Brünen den ersten Spieltag. db

(RP)
Mehr von RP ONLINE