Fabienne Nitkowski holt ihren dritten Titel

Reitsport : Fabienne Nitkowski holt ihren dritten Titel

Die Voltigiererin der VRG In den Auen sichert sich bei der Deutschen Meisterschaft den ersten Platz.

Für die Fußballer von Bayern München blieb der Traum vom Triple in der vergangenen Saison unerfüllt. Fabienne Nitkowski ließ ihn hingegen Realität werden. Die Junioren-Voltigiererin der VRG In den Auen sicherte sich nach der Rheinischen Meisterschaft in Essen und der Europameisterschaft Anfang August in Ungarn nun auch den dritten Titel. Bei der DM auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem verwies sie die Konkurrenz auf die Plätze.

Mit Dantéz an der Longe von Iris Schulten hatte Nitkowski die Rolle der Favoritin eingenommen. Und der wurde sie im Feld der rund 50 Starterinnen auch gerecht. Nach der ersten Pflichtprüfung musste die Voltigiererin mit einer Wertnote von 8.024 noch der Vize-Europameisterin Alina Ross (8,091) den Vortritt lassen. Doch danach folgte mit der Kür die Paradedisziplin der amtierenden Europameisterin. Nitkowski lieferte eine starke Vorstellung ab, die mit der Note von 8,975 belohnt wurde. Die bis dahin Führende musste sich mit 8,313 begnügen und rutschte hinter Nitkowski auf Rang zwei. Auch der dritte Platz in der zweiten Pflicht (8,046) änderte nichts am Klassement. In der zweiten Kür steigerte Nitkowski sich auf 9,011 und ließ mit einer Endnote von 8,454 Alina Ross (8,384) und Mara Xander (8,129) hinter sich.

(RP)