Drei Titel für JSG Dingden/Lankern und PSV Wesel bei Stadtmeisterschaften

Hallen-Fußball : JSG Dingden/Lankern gewinnt drei Titel

Bei der Stadtmeisterschaft in Hamminkeln überzeugt die Jugendspielgemeinschaft auf ganzer Linie. Bei den Titelkämpfen in Wesel sichert sich der PSV dreimal den ersten Platz. Die Turniere der A- und B-Jugend sorgen für Ärger.

Das Fazit konnte kaum unterschiedlicher ausfallen. „Bei der A- und B-Jugend war das Benehmen von Spielern, Betreuern und Zuschauern teilweise unterirdisch. Es herrschte eine Respektlosigkeit, das ging gar nicht“, sagte Georg Lörcks, Vorsitzender des SV Ginderich, der die Weseler Hallenfußball-Stadtmeisterschaften ausrichtete.

Zeitgleich organisierte der SV Ringenberg die Hamminkelner Titelkämpfe in der Halle. „Wir befinden uns da schon ein wenig auf der Insel der Glückseligkeit“, sagte Ringenbergs Jugendleiter Andre van Gemmeren. Erfolgreichste Teilnehmer waren mit jeweils drei Titeln die JSG Dingden/Lankern in Hamminkeln und der PSV Wesel in Wesel.

In der Weseler Rundsporthalle hatten sich an den drei Turniertagen rund 1000 Zuschauer eingefunden. „Die Resonanz war okay“, sagte Georg Lörcks, dessen Verein 80 Helfer stellte. Die Stimmung bei den ältesten Jahrgängen gefiel ihm überhaupt nicht: „Das war grenzwertig. Ordner mussten zwischen den Spielern teilweise schlichten.“ Rote Karten und Zeitstrafen trugen auch nicht wirklich zur Beruhigung bei.

Bei den E-Junioren spielte die JSG Büderich/Ginderich (grünes Trikot) – hier beim 1:0 gegen Viktoria Wesel – in Sachen Titelvergabe keine Rolle. Foto: FFS FUNKE Foto Services/Gerd Hermann

Nur drei Teams nahmen die Titelkämpfe der A-Junioren auf. Der PSV Wesel (6 Punkte/4:1-Tore) siegte vor der JSG Flüren/Bislich (1/1:2) und Viktoria Wesel (1/2:4). Bei der B-Jugend triumphierte ebenfalls der PSV (10/19:3). Auf den Rängen landeten die JSG Flüren/Bislich (9/12:10), die JSG Wesel (7/13:6), der PSV II (3/5:10) und Viktoria Wesel (0/1:21). Der Titel im C-Jugendbereich ging an die JSG Flüren/Bislich durch ein 1:0 im Finale gegen die JSG Wesel. Im Halbfinale hatte sich die JSG Flüren/Bislich gegen die JSG Wesel II (4:2) sowie die JSG Wesel gegen den PSV Wesel (7:6 nach Neunmeterschießen) durchgesetzt. Die weiteren Plätze belegten der PSV Wesel (5:0 gegen JSG Wesel II) und die PSV-Reserve (2:1 gegen Viktoria Wesel).

Die D-Jugend des PSV gewann durch ein 3:0 im Finale gegen die JSG Flüren/Bislich den Titel. Rang drei belegte der PSV II (3:1 gegen Viktoria Wesel). In den Platzierungsspielen behaupteten sich die JSG Wesel (1:0 gegen Viktoria Wesel II) und die JSG Büderich/Ginderich (1:0 gegen JSG Wesel II). Die JSG Wesel II (4:3 gegen JSG Flüren/Bislich II) lag schließlich bei den E-Junioren vorne. Wesel Anadolu Spor (2:1 gegen JSG Flüren/Bislich), die JSG Wesel (4:0 gegen JSG Büderich/Ginderich) und der PSV Wesel (4:0 gegen Viktoria Wesel) landeten dahinter.

In Hamminkeln gewann der SV Brünen (7/16:5) bei der A-Jugend. Die JSG Dingden/Lankern (3/8:8), die JSG Wertherbruch/Werth (2/6:8) und die JSG Haffen-Mehr-Mehrhoog (2/3:12) folgten dahinter. Die D-Junioren der JSG Dingden/Lankern (15/19:1) verwiesen den Hamminkelner SV (12/21:2), die JSG Wertherbruch/Werth (7/3:7), den SV Brünen (6/4:21), die JSG Haffen-Mehr-Mehrhoog (4/5:8) und die JSG Ringenberg/Berg (0/5:18) auf die Plätze. Beim E-Nachwuchs belegten die JSG Dingden/Lankern (15/19:1) und der Hamminkelner SV (12/9:5) die ersten zwei Ränge. Es folgten der SV Brünen (7/11:8), der VfR Mehrhoog (7/6:5), die JSG Ringenberg/Berg (3/2:12) und die JSG Wertherbruch/Werth (0/2:18).

Zwei Titel holten die Mädchen von GW Lankern. Bei der U 17 siegte GWL (9/18:0) vor dem SV Brünen (3/5:8), dem Hamminkelner SV (3/5:11) und der JSG Wertherbruch/Mussum (3/6:15). Die U 13 (9/14:1) setzte sich vor dem SV Brünen (4/1:3), der JSG Wertherbruch/Mussum (3/2:7) und dem VfR Mehrhoog (1/1:7) durch. In der U-15-Klasse fand nur ein Spiel statt: GWL unterlag der JSG Wertherbruch/Mussum mit 4:9.

Mehr von RP ONLINE