Lokalsport: Drei S-Springen beim RV Brünen

Lokalsport : Drei S-Springen beim RV Brünen

Reiten: Das dreitägige Turnier mit anspruchsvollem Programm beginnt heute.

Drei Springprüfungen in der schwersten Klasse, 36 Wettbewerbe insgesamt - kein Wunder, dass Ralf Brücker von der wichtigsten Veranstaltung seines Vereins in diesem Jahr spricht. Auf den Vorsitzenden des RV Jagdfalke Brünen und seine Helfer warten drei anstrengende Tage. Das Sommerturnier beginnt heute um 8.15 Uhr auf der Reitanlage an der Bergstraße. Es wird am Samstag und Sonntag jeweils ab 8 Uhr fortgesetzt.

Knapp 1500 Nennungen gibt es für die Veranstaltung. "Wir sind zufrieden, das entspricht unseren Vorstellungen", sagt Ralf Brücker. Allein bei den Jungpferde-Prüfungen in der Dressur hätte er sich am Freitag ein wenig mehr Resonanz gewünscht. Für die Springreiter gehört bereits am ersten Veranstaltungstag eine Prüfung der Klasse S zum Angebot.

"Sportlich ist unser Programm schon recht anspruchsvoll", sagt der Vorsitzende. Ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse S zum Abschluss des Samstags (17.15 Uhr) und das S**-Springen mit Siegerrunde zum Turnierende am Sonntag (17.30 Uhr) bilden die Höhepunkte. Dabei schickt der Veranstalter auch sehr aussichtsreiche Kandidaten ins Rennen. Ralf Brücker geht davon aus, dass Vanessa Borgmann, die Schwestern Carolin und Miriam Zell sowie Frank Brücker starten. In der Dressur geht es übrigens bis zur Klasse M*. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind noch die Final-Wettbewerbe im Pavo-Jungpferde-Cup ins Programm genommen worden.

(R.P.)