1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Tischtennis: Der Weseler TV hat sein Soll bislang erfüllt

Tischtennis : Der Weseler TV hat sein Soll bislang erfüllt

Tischtennis-Landesligist empfängt den Tabellenzweiten Kamp-Lintfort. GW Flüren spielt in Millingen.

Spitzenspieler Sebastian Hallen ist zufrieden mit dem, was er und seine Teamkollegen bei ihren bisher sieben Auftritten in der Tischtennis-Landesliga erreicht haben. "Wir haben das Soll bislang erfüllt. Die Gegner, die wir schlagen mussten, haben wir auch geschlagen", sagt Hallen. Der WTV ist damit auf einem guten Weg, den anvisierten Platz in der oberen Tabellenhälfte zu erreichen. Mit 8:6-Punkten steht die Mannschaft auf Rang vier. Sie erwartet jetzt morgen um 18.30 Uhr den Tabellenzweiten Post SV Kamp-Lintfort (9:1-Zähler) in der Turnhalle der Ellen-Key-Schule.

Der Gastgeber ist von der Papierform her nur Außenseiter. "Doch der Gegner ist eine kleine Wundertüte. Man weiß nie, in welcher Aufstellung er antritt. Wenn Kamp-Lintfort nicht in Bestbesetzung spielen sollte, haben wir die Chance auf einen Punktgewinn", sagt Hallen. Der WTV kann nicht seine beste Formation aufbieten. Ralph Benning fehlt aus privaten Gründen. Für ihn rückt Felix Markett aus der zweiten Mannschaft auf.

GW Flüren, das mit 3:9-Punkten in der Landesliga auf dem rettenden neunten Platz steht, kann die Partie beim Achten SV Millingen (3:7) ebenfalls nicht in Bestbesetzung bestreiten. Oliver Seibert (privat verhindert) ist nicht dabei. Carsten Heisterkamp aus der zweiten Mannschaft vertritt ihn. Zudem wird Spitzenspieler Jörg Löbe wegen seiner Armverletzung wohl wieder nur im Doppel für GWF aufschlagen. "Alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung", sagt Abteilungsleiter Dieter Kiehle.

(josch)