1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Corona-Krise: RV Obrighoven muss Geländetage absagen

Reiten : RV Obrighoven sagt die Geländetage ab

Bei der Ausrichtung des Pony- und Jugendturniers (1. Mai) und der Großpferde-Veranstaltung (2./3. Mai) möchte der Verein zunächst noch abwarten. Bei der Hauptversammlung wird Hans-Peter Abeck als Vorsitzender bestätigt.

Kurz vor den Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise zog der RV St. Hubertus Obrighoven seine Jahreshauptversammlung durch. Hans-Peter Abeck (Vorsitzender), Nicole Reiter (Kassiererin) und Sonja Huf (stellvertretende Geschäftsführerin) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Derweil sind die Unterrichtsstunden auf der Reitanlage ebenso abgesagt, wie die für den 28./29. März vorgesehenen Geländetage. „Die Angemeldeten haben das Recht, das Nenngeld zurückzufordern“, so Abeck. Beim Pony- und Jugendturnier (1. Mai) sowie bei der Großpferde-Veranstaltung (2./3. Mai) soll noch abgewartet werden. Jedoch soll der Nennungsschluss für die Turniere nach hinten verlegt werden. Abeck schwebt ein Termin um den 20. April vor. Dann will der Verein auch die endgültige Entscheidung treffen. Der Grund für die Möglichkeit, noch länger zu nennen, liegt in der Handhabung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). „Von der werden zwei Tage nach dem Nennungsschluss die Startgelder eingezogen“, so Abeck. Liegen die Termine der Entscheidung über die Durchführung und das Nennungsende dicht beieinander, kann die FN noch davon abgehalten werden, die Gelder einzusammeln.

Bei der Jahreshauptversammlung gab es auch gute Nachrichten. Der Klub konnte sich über die Zunahme der Mitgliederzahlen um etwa 30 auf nun 269 freuen. In den Fachabteilungen wurden gewählt: Sabrina Rieskamp, Susanne Stockhausen (Sportwartinnen), Elisa Abeck, Sophie Abeck (Turnierreitersprecherinnen), Anke Engelmann, Wibke Schneider (Jugendwarte), Kristin Maiwald, Emma Gilhaus (Ponysprecherinnen), Sina Plate (Freizeitsprecherin), Bernd Schmitz (Fahrwart) und Nadine Itjeshorst (Fachabteilungsbeisitzerin). Um die Homepage kümmern sich Andreas Fischer und Nadja Schulte.

Geehrt für 50-jährige Vereinstreue wurden Regine Norff und Sven Hinselmann sowie für 25 Jahre Evi und Klaus Demgen. Die FN-Verbands-Ehrennadel in Silber bekam Sonja Huf, in Bronze ging sie an Kristin Maiwald. Den FN-Sonderpreis für Ehrenamtler bekamen Volker und Susanne Müller. Als Klubmeister geehrt wurden: Elisa Abeck (Senioren, Vielseitigkeit), Anke Abel (Springen), Kristin Maiwald (Dressur), Sophie Abeck (Junioren/Junge Reiter, Vielseitigkeit und Springen), Lina Müller (Dressur), Emma Buschheuer (Ponys U 16, Vielseitigkeit), Helena Hüning (Springen), Jonah Reiter (Dressur), Emma Buschheuer (Vierkampf Ü 12), Julia Hartmann (Vierkampf U 12) und Lina Engelmann (Nachwuchs).

(R.P.)