1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Volleyball: BWD II ist fürs Spitzenspiel gerüstet

Volleyball : BWD II ist fürs Spitzenspiel gerüstet

BW Dingden II wahrte am Wochenende in der Volleyball-Verbandsliga der Damen seine blütenweiße Weste. Die Mannschaft von Trainer Markus Bünker, die im vierten Saisonspiel den vierten Sieg schaffte, gewann die Heimpartie gegen den TV Heiligenhaus nach Satzrückstand noch mit 3:1 (17:25, 25:15, 25:23, 25:18).

"Nach einigen Umstellungen in der zweiten Hälfte des ersten Satzes haben wir uns gesteigert und letztlich doch noch einen souveränen Sieg eingefahren", freute sich Markus Bünker.

Mit nunmehr 8:0-Punkten belegen die Blau-Weißen weiterhin den zweiten Tabellenrang hinter Spitzenreiter Hildener AT, der ebenfalls noch keine Niederlage auf dem Konto hat. Am nächsten Spieltag, der am Samstag, 27. Oktober, ausgetragen wird, kommt es damit zum absoluten Gipfeltreffen zwischen den beiden Teams.

In der Landesliga muss die dritte Mannschaft von BW Dingden weiter auf den ersten Sieg warten. Mit nur sechs einsatzfähigen Spielerinnen und ohne Trainer Arne Ohlms, der sich im Urlaub befand, unterlag BWD III dem VC Eintracht Geldern II mit 1:3 (18:25, 17:25, 25:16, 14:25). In der Bezirksliga zog BWD IV gegen VSSC Oberhausen nach fünf knappen Sätzen mit 2:3 (23:25, 25:20, 28:26, 24:26, 16:18) den Kürzeren. Das Team von Trainer Tong Le rutschte damit auf den sechsten Rang in der Tabelle ab.

In der Bezirksklasse verlor BW Dingden V sein Spiel gegen den STV Hünxe klar mit 0:3. Die Schützlinge von Trainer Christian Schmelting offenbarten dabei vor allem Schwächen in der Annahme. Die Dingdener U 18 ist mit zwei Niederlagen in die Saison in der NRW-Liga gestartet. Sie unterlag sowohl dem USC Münster als auch Bayer Leverkusen mit 0:2.

(RP/rl)