BW Dingden trifft mit Adler Osterfeld wieder auf ein Top-Team

Fußball : BW Dingden will Offensive von Adler Osterfeld in Schach halten

Der Bezirksligist muss am Donnerstag besonders auf Stürmer Tobias Hauner aufpassen.

Fußball-Bezirksligist BW Dingden steht vor dem vierten Top-Spiel in Folge. Der Niederlage gegen den Verfolger Hamborn 07 hat der Spitzenreiter zuletzt ein 4:0 gegen den Dritten Buchholz und ein 6:0 gegen den Fünften Fortuna Bottrop folgen lassen. Heute, 19.30 Uhr, muss BWD beim Tabellenvierten Adler Osterfeld ran. Nicht nur die jüngsten Partien der Dingdener, sondern auch das Hinspiel versprechen eine torreiches Duell. In den letzten beiden Aufeinandertreffen fielen insgesamt 13 Tore. „Adler kann an guten Tagen jedes Team der Liga schlagen. Das ist eine richtig gute Mannschaft“, sagt BWD-Trainer Dirk Juch.

Auch, wenn er es nicht zugeben will, so schwingt bei Juch vor dem kommenden Gegner etwas mehr Respekt als bei anderen Gegnern mit. Beim spektakulären 4:3 in der Hinrunde gewannen die Blau-Weißen nur mit Glück in der letzten Minute. Die Adler schafften es bisher immer, die eigentlich sichere BWD-Defensive vor Probleme zu stellen. „Die Mannschaft ist immer gefährlich und kann jederzeit ein Tor schießen“, sagt Juch. Das hängt natürlich direkt mit Adler-Torgarant Tobias Hauner zusammen, der schon 36 Treffer erzielt hat. „Wir müssen ihn so gut es geht in Schacht halten. Er braucht nicht viele Chancen“, so Juch. Der Trainer sieht sein Team nach den jüngsten Erfolgen in einer sehr guten Verfassung. „Unser Ziel ist es natürlich, als Sieger und Tabellenführer wieder nach Hause zu fahren“, sagt Juch, der weiterhin einige Ausfälle zu beklagen hat.

Selcuk Özdas, Philipp Rensing, Sebastian Kamps und Kay Joosten fehlen weiterhin. Mathis Schluse ist im Urlaub. Hinter dem Einsatz von Mohamed Salman, der zuletzt frühzeitig mit Leistenbeschwerden hatte ausgewechselt werden müssen, steht noch ein Fragezeichen.

(fp)
Mehr von RP ONLINE