1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: BW Dingden setzt Abwärtstrend fort

Fußball : BW Dingden setzt Abwärtstrend fort

Fußball-Bezirksligist steht nach 2:6 bei BW Oberhausen auf Abstiegsplatz.

BW Dingden kassierte gestern in der Fußball-Bezirksliga die dritte Niederlage in Serie. Die Tatsache allein dürfte Trainer Sven Westhus schon Kopfzerbrechen bereiten. Erschwerend kommt aber hinzu, dass sich seine Mannschaft allmählich zur Schießbude der Liga entwickelt. Denn das 2:6 (1:2) bei BW Oberhausen-Lirich war bereits die vierte Begegnung, in der das Team vier oder mehr Gegentreffer kassierte. Insgesamt hat's bei BWD schon 31 Mal eingeschlagen. Nur Schlusslicht GW Holten ist in dieser Statistik genauso schlecht. In der Tabelle rutschten die Blau-Weißen auf den zwölften Rang und damit ersten Abstiegsplatz ab. "Wir konnten dem Gegner nur in der ersten Halbzeit Paroli bieten. Aufgrund des zweiten Durchgangs geht der Erfolg für Lirich in Ordnung. Er ist allerdings etwas zu hoch ausgefallen", sagte Westhus.

Die Partie begann für den Gast denkbar ungünstig. Denn bereits nach 60 Sekunden traf BW Oberhausen zur 1:0-Führung. In der 28. Minute erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Noch vor dem Seitenwechsel erzielte Robin Volmering zwar den Anschlusstreffer. Doch in der zweiten Halbzeit war BW Dingden überhaupt nicht mehr auf der Höhe. "Wir haben insbesondere die ersten Minuten verschlafen. In dieser Phase war uns der Gegner spielerisch sehr weit voraus. Da gibt es überhaupt nichts zu beschönigen", stellte Westhus enttäuscht fest.

  • Bis einschließlich 31. Januar soll der
    Tischtennis : Westdeutscher Verband unterbricht den Spielbetrieb
  • (Symbolbild)
    Tischtennis : Klare Niederlagen für GW Flüren und den Weseler TV
  • (Symbolbild)
    Tischtennis : Weseler TV überrascht den MTV Rheinwacht Dinslaken im Derby

Bis zur 71. Minute bauten die Hausherren die Führung auf 6:1 aus. Den Schlusspunkt setzte erneut Robin Volmering, der in der 77. Minute das 2:6 erzielte. Die Verletzung von Alexander Maibom, der schon nach 23 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste, war ein weiterer Wermutstropfen für die Blau-Weißen.

BW Dingden: Gerke - Joosten, Maibom (23. Bauer), Rensing (67. Ameling), Volmering, F. Kortstegge, P. Klein-Schmeink, Meyering, Özdas (58. Rülfing), Kräbber, Wittig.

(stgi)