Lokalsport: BW Dingden löst den VfR als Stadtmeister ab

Lokalsport : BW Dingden löst den VfR als Stadtmeister ab

Fußball: Das erste Altherren-Team von BWD gewinnt das Finale gegen Gastgeber Mehrhoog mit 2:1.

Bis vor vier Jahren hatte BW Ding den die Hamminkelner Fußball-Stadtmeisterschaft der Altherren-Teams beherrscht. Dann wurden die BWD-Oldies abgelöst. Nun ist der früherer Seriensieger wieder zurück. Bei den auf der Anlage des VfR Mehrhoog ausgetragenen Titelkämpfen setzte sich BW Dingden am Samstag im Finale gegen Titelverteidiger VfR mit 2:1 durch. Raphael Schnelting brachte Mehrhoog in Führung. Doch fast im Gegenzug glich Carsten Bleise aus. Den Siegtreffer erzielte Peter Hülsevoort, früherer Torjäger der ersten Mannschaft von BWD.

"Nach dem Ausgleich hat BW Dingden das Geschehen übernommen", sagte Bernd Krüger, Altherren-Obmann des VfR Mehrhoog. Der Ausrichter hatte sich nach Rücksprache mit den teilnehmenden Teams dazu entschlossen, die Spielzeit wegen der hohen Temperaturen um fünf auf 25 Minuten zu verkürzen. "Der Turnierverlauf war sehr fair", sagte Krüger.

Das Finale erreichte der VfR Mehrhoog durch ein 4:3 (1:1) nach Elfmeterschießen in der Vorschlussrunde gegen BW Wertherbruch. BW Dingden behauptete sich mit 4:1 gegen den SV Ringenberg. Das Elfmeterschießen um Platz drei gewann Ringenberg mit 3:2 gegen Wertherbruch. Platz fünf belegte der Hamminkelner SV vor dem letztjährigen Finalisten GW Lankern, der durch ein 0:2 im letzten Gruppenspiel gegen den VfR Mehrhoog den Einzug ins Halbfinale verpasst hatte. BW Dingden II und der SV Brünen wurden Letzte in ihren Gruppen.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE