Lokalsport: BW Dingden kassiert Rückschlag im Aufstiegskampf

Lokalsport : BW Dingden kassiert Rückschlag im Aufstiegskampf

Fußball: Der Bezirksligist verliert das Auswärtsspiel bei den SF 1930 Königshardt mit 0:3. Die Gäste agieren zu harmlos.

Einen herben Dämpfer erhielten die Aufstiegshoffnungen des Fußball-Bezirksligisten BW Dingden. Die Mannschaft unterlag am Sonntag beim Mitbewerber SF 1930 Königshardt glatt mit 0:3 (0:1) und konnte lediglich eine Halbzeit lang die Begegnung offen gestalten.

Nach zehn Punkten aus den letzten vier Begegnungen ist damit die Aufholjagd erst einmal gestoppt. "Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt und verdient verloren", sagte BWD-Trainer Dirk Juch nach Spielende, ohne die Leistung seiner Mannschaft beschönigen zu wollen. "Die Leistung des Gegners ist heute absolut anzuerkennen." Bis zum Rückstand waren die Dingdener mit dem Gegner auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten sich in einem intensiven Duell neutralisiert, so dass Torgelegenheiten zunächst Mangelware blieben.

Das 1:0 für den Gastgeber fiel folgerichtig aus dem Nichts durch eine Einzelaktion des Oberhauseners Joel Bayram (29.). Zwei Mal kamen die Blau-Weißen durch Kevin Juch und Julian Weirather danach noch gefährlich vor das Gehäuse des Gastgebers, allerdings ohne zählbaren Erfolg.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste aus Dingden ohne nennenswerte Chance. Die SF Königshardt bestimmten das Spiel und kamen durch Dusan Trebaljevac (51.) und Tobias Biegierz (86.) folglich zu weiteren Treffern. Am Ende gewann der Gastgeber auch in der Höhe verdient. "Wir müssen nun den Kopf hoch halten", sagte Dirk Juch, der den Aufstieg aber noch nicht abgeschrieben hat. "Noch haben wir vier Spiele, und noch ist theoretisch alles möglich. Wir wollen die Spielzeit anständig zu Ende spielen."

BW Dingden: J. Buers - Juch (63. Ameling), Joosten (45. Holtkamp), Kamps (58. Klein-Schmeink), Tulgay, S. Buers, Vollmering, Salman, Leyking, Lange, Weirather.

(beck)
Mehr von RP ONLINE