Lokalsport: BW Dingden II verteidigt mit Aufholjagd Platz zwei

Lokalsport : BW Dingden II verteidigt mit Aufholjagd Platz zwei

Volleyball-Verbandsligist bezwingt TuS Lintorf nach 0:2-Rückstand mit 3:2. Qualifikations-Turnier der Jugend in Dingden.

BW Dingden II hatte in der Volleyball-Verbandsliga der Damen das Hinspiel beim TuS Lintorf noch glatt mit 0:3 verloren. Und auch beim erneuten Aufeinandertreffen sah es lange nach einer sicheren Sache für den Gegner aus. Doch diesmal drehten die Blau-Weißen die Partie ab dem dritten Durchgang. Sie bejubelten schließlich einen 3:2 (21:25, 12:25, 25:17, 25:21, 15:4)-Erfolg und zwei Punkte, mit denen das Team den zweiten Platz hinter Spitzenreiter STV Hünxe verteidigte.

Nachdem der erste Satz noch relativ knapp an den Gast gegangen war, hatte BWD im zweiten Durchgang keine Chance. Zu diesem Zeitpunkt glaubten wohl nur die größten Optimisten noch an einen Sieg der Mannschaft der Trainer Michael Kindermann und Heike Kruse. "Es ist kaum zu glauben, aber im dritten Satz ist der Knoten dann geplatzt", sagte Kruse. Mit druckvollen Aufschlägen und starken Aktionen in der Abwehr kam der Gastgeber zurück ins Spiel und schaffte den Satzausgleich. Im Tiebreak hatte BWD dann keine Mühe.

BW Dingden III schaffte in der Landesliga beim 1:3 (18:25, 25:18, 23:25, 15:25) gegen den MTV Union Hamborn den zweiten Satzgewinn in dieser Spielzeit. Auf den ersten Sieg der Saison wartet das Schlusslicht weiter. Die vierte Mannschaft des Clubs musste sich in der Bezirksklasse gegen TuSEM Essen III klar mit 0:3 (16:25, 18:25, 18:25) geschlagen geben.

Die Juniorinnen U 18 von BW Dingden haben sich in der NRW-Liga durch zwei klare Siege am letzten Spieltag noch direkt für die Westdeutsche Meisterschaft, die im März in Wachtberg stattfindet, qualifiziert. In Münster besiegte das Team von Tim Heinrich und Heike Kruse den gastgebenden USC (25:15, 25:6) und den ASV Senden (25:9, 25:18) jeweils souverän mit 2:0. Das reichte, um den VV Humann Essen noch knapp vom vierten Platz in der höchsten Nachwuchsklasse zu verdrängen. BW Dingden weist nur das um einen Satz bessere Satzverhältnis als die Essenerinnen auf.

Die Juniorinnen U 16 von BW Dingden nehmen als Tabellendritter der Oberliga an der ersten Qualifikationsrunde für die Westdeutsche Meisterschaft teil, die am Samstag ab 15 Uhr in der Sporthalle Mumbecker Bach ausgetragen wird. Nach einem holprigen Start, der auf den Ausfall vieler verletzter Spielerinnen zurückzuführen war, hat sich die Mannschaft deutlich gesteigert. Vor heimischem Publikum ist das Erreichen der nächsten Runde als Ziel klar gesetzt.

Erster Gegner der Blau-Weißen ist der Kempener TV. Weitere Kontrahenten sind Eintracht Datteln und der VC Eintracht Geldern. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden. Die beiden besten Teams ziehen in die zweite Qualifikationsrunde ein.

(RP)