Lokalsport: BW Dingden II bleibt Spitzenreiter auf den Fersen

Lokalsport : BW Dingden II bleibt Spitzenreiter auf den Fersen

Der Tabellenzweite der Volleyball-Verbandsliga gewinnt das Top-Spiel beim Dritten DJK Rheinkraft Neuss mit 3:0.

Die Entscheidung um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Volleyball-Oberliga machen Spitzenreiter VV Humann Essen I (38 Punkte) und der Tabellenzweite BW Dingden II (37) unter sich aus. Denn BWD II gewann das Spitzenspiel der Damen-Verbandsliga beim Dritten DJK Rheinkraft Neuss mit 3:0 (25:19, 25:17, 25:13) und hat nun acht Punkte Vorsprung vor dem Gegner. Die Top-Partie beim Ligaprimus Essen bestreiten die Blau-Weißen am Sonntag, 26. März.

In Neuss musste das Trainerduo Michael Kindermann/Heike Kruse auf Karina Dickmann verzichten. Dafür half Lena Priebs aus dem Dingdener Zweitliga-Kader aus. Zunächst hatte es gar nicht nach einer so klaren Angelegenheit ausgesehen. Bis zum 16:16 im ersten Satz begegneten sich beide Team auf Augenhöhe. Zumal die Gäste zu viele Möglichkeiten ungenutzt ließen. Letztlich sorgten die guten Aufschläge von BW Dingden aber für die Entscheidung. Das war auch im zweiten Durchgang der Fall, in dem die Gäste zunächst mit 4:9 in Rückstand geraten waren.

"Im dritten Satz haben wir von Anfang an konzentriert gespielt und sind schnell deutlich in Führung gegangen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg", sagte Heike Kruse. BW Dingden II bestreitet die nächste Begegnung jetzt am Samstag, 11. März, 15 Uhr, in eigener Halle gegen den Tabellenvierten CVJM Ratingen.

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffte BW Dingden IV einen wichtigen Sieg. Nach dem 3:1 (21:25, 25:11, 25:17, 25:19) gegen den TV Jahn Königshardt II verbesserte sich das Team von Trainer Thomas Eickelberg auf Rang fünf, hat allerdings nur einen Punkt Vorsprung vor dem vorletzten Platz. Dagegen musste das fünfte Dingdener Team, Vorletzter in der Bezirksklasse, eine 0:3 (12:25, 20:25, 18:25)-Niederlage beim Tabellenzweiten SG MTG Horst/TVG Steele hinnehmen.

In der ersten Runde des Bezirkspokals zog sich die dritte Mannschaft von BW Dingden, die souveräner Tabellenführer in der Bezirksliga ist, gegen den fünf Klassen höher spielenden Drittligisten VC Allbau Essen beim 0:3 (19:24, 24:26, 23:25) achtbar aus der Affäre.

(RP)
Mehr von RP ONLINE