1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: BW Dingden erwartet angezählten SV Vrasselt

Fußball : BW Dingden erwartet angezählten SV Vrasselt

BW Dingden hat seinen Rhythmus mittlerweile gefunden. Nach einem etwas holprigen Start blieb der Neuling in der Fußball-Bezirksliga zuletzt sechs Mal in Folge ohne Niederlage, gewann die letzten drei Partien allesamt und steht mittlerweile auf einem respektablen vierten Tabellenplatz.

Doch sind die Blau-Weißen damit schon automatisch reif für einen Spitzenplatz? So weit will Trainer Sven Westhus noch nicht gehen. "Davon brauchen wir jetzt noch nicht zu reden. Die Mannschaft hat sich gut entwickelt, befindet sich auf dem richtigen Weg. Und sie verfügt auch über das Potenzial, um jedem Team in der Liga Paroli bieten zu können. Aber wir müssen erst einmal beweisen, dass wir Woche für Woche konstant gute Leistungen zeigen können", analysiert Westhus die Situation.

Schon heute um 17.30 Uhr haben die Dingdener erneut die Gelegenheit zu beweisen, ob sie zu Recht von einigen Experten bereits als Geheimfavorit gehandelt werden. Denn sie empfangen den SV Vrasselt, der sich vor der Saison selbst als ein Titelaspirant ins Spiel brachte, als Tabellenneunter bisher die Erwartungen aber noch nicht erfüllte. "Gerade das macht diese Ausgabe so gefährlich. Der Gegner ist ein wenig angezählt. Und das Potenzial ist beim SV Vrasselt vor allem in der Offensive ja vorhanden", sagt Westhus und zählt in Mathias Pfände, Martin Menting und Jeremias Geurtsen ein Offensivtrio auf, dass seine Schützlinge erst einmal in den Griff bekommen müssen. "Wir werden auf der Hut sein. Dass heißt aber nicht, dass wir unser eigenes Spiel vernachlässigen werden. Schließlich haben wir ein Heimspiel", erklärt der Coach.

  • Lokalsport : Optimaler Start von BW Dingden
  • Lokalsport : BW Dingden klettert auf den vierten Tabellenplatz
  • Fußball : Wülfrath patzt beim Liga-Neuling

Er geht nicht sorgenfrei in das Duell mit dem SVV. Vor allem in der Innenverteidigung drückt beim Aufsteiger der Schuh. Denn in Kay Joosten (Zehverletzung) und David Heuer (beruflich verhindert) fallen gleich zwei Spieler aus, die diese Position bekleiden können. Ungewiss ist zudem das Mitwirken von Philipp Rensing (berufliche Gründe) und Sebastian Klein-Schmeink (private Gründe). Hier wird sich erst kurzfristig entscheiden, ob sie dabei sein werden.

(me)