Fußball: BW Dingden: 4:0-Sieg im ersten Test

Fußball : BW Dingden: 4:0-Sieg im ersten Test

Jörg Gonschior durfte sich bei seiner Premiere auf der Bank von BW Dingden über einen Erfolg freuen. Der Fußball-Bezirksligist gewann das erste Testspiel unter der Regie des neuen Trainers. Die Blau-Weißen behaupteten sich am Mittwochabend beim A-Ligisten Adler Weseke glatt mit 4:0 (1:0). Der Coach wollte den Erfolg seiner Mannschaft, mit der er in der kommenden Saison im oberen Tabellendrittel mitmischen will, aber nicht überbewerten.

"Das war ein typisches erstes Testspiel. In spielerischer Hinsicht blieben noch viele Wünsche offen. Das war aber auch nicht anders zu erwarten", stellte Gonschior fest. Zufrieden war er aber mit dem läuferischen Engagement seines Personals auf staubiger und harter Asche. "Der Einsatz war gut", sagte der Dingdener Übungsleiter. Simon Touzri (31.) brachte den Gast vor der Pause in Front. Karsten Bleise (71.), Sebastian Klein-Schmeink (84.) und erneut Simon Touzri (87.) stellten in der Schlussphase den Endstand her.

SVS-Spiel ausgefallen

Außer Spesen nichts gewesen: Das Testspiel des NRW-Ligisten SV Schermbeck bei der SV Friedrichsfeld fiel ins Wasser. Als der SVS-Tross am Mittwochabend an der Anlage des Bezirksligisten ankam, war kein Gegner da. Wie auch? Die SV Friedrichsfeld bestritt zu diesem Zeitpunkt ein Testspiel bei Wacker Dinslaken. "Irgendetwas ist bei der Terminabsprache schiefgelaufen. Wir dachten, die Partie wäre am Mittwoch, Friedrichsfeld ist von Samstag ausgegangen", sagte SVS-Trainer Martin Stroetzel. Er fuhr mit seinen Kickern zurück nach Schermbeck und absolvierte dort als Ersatz eine Übungseinheit. Am Samstag wird die Begegnung jetzt auch nicht stattfinden. "Wir können kein Team stellen. Das ist der einzige freie Tag, den die Spieler in dieser Woche haben. Die meisten haben sich da schon etwas vorgenommen", meinte Stroetzel.

Wesel Anadolu Spor, Aufsteiger in die Kreisliga A, bezwang am Mittwoch im Stadion Nord den B-Ligisten Yesilyurt Möllen mit 4:2 (2:1). Sinan Özbek (2), Rüstem Akbaba und Ibrahim Demir schossen die Tore. "Das war nur eine durchschnittliche Leistung. Die Mannschaft muss sich steigern", sagte Co-Trainer Sabahatin Cümsit. Er vertritt derzeit Coach Aycin Özbek, der wie einige Spieler des Teams in Urlaub ist.

(RP)
Mehr von RP ONLINE