1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Lokalsport: BV Wesel mit der Saison zufrieden

Lokalsport : BV Wesel mit der Saison zufrieden

Regionalligist verabschiedet Tim Vaessen im Heimspiel gegen den Spitzenreiter.

Mit einem Doppel-Spieltag beendet der BV Wesel Rot-Weiß am Wochenende die Saison in der Badminton-Regionalliga. Der Tabellenvierte (13:11-Punkte) erwartet am Samstag um 15 Uhr den Spitzenreiter BC Beuel II (23:1), dem noch zwei Zähler zum Titelgewinn fehlen, in der Rundsporthalle. Am Sonntag tritt das Team um 11 Uhr beim Fünften Gladbecker FC (11:15-Punkte) an.

"Im Großen und Ganzen sind wir mit dem Verlauf der Saison zufrieden", sagt Mannschaftskapitän Thorsten Hukriede. Der personell fast runderneuerte Zweitliga-Absteiger habe sich recht souverän gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte präsentiert und gegen die Spitzenmannschaften gezeigt, dass "wir gut dabei sind". Im Endklassement ist für die Weseler zwischen Platz drei und fünf noch alles möglich.

Verabschiedet wird am Samstag der Niederländer Tim Vaessen. Die Nummer eins des Regionalligisten will kürzertreten und sich mehr auf den Beruf konzentrieren. Der BV ist weiter auf der Suche nach einem neuen Spitzenspieler. "Es gibt leider noch nichts Konkretes", sagt Thorsten Hukriede. Beim Saisonausklang fehlt nur Hendrik Waldyk (Achillessehnenprobleme).

Bei der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse U 22, die in Leverkusen stattfand, holte BV-Spielerin Annalena Diks den Titel im Doppel und wurde Zweite im Mixed sowie im Einzel. Tim Fischer belegte zwei zweite Plätze (Doppel, Mixed). Lena Fischer schied im Mixed-Wettbewerb im Viertelfinale aus.

(R.P.)